Le Fabuleux Destin d’Amélie Poulain

24 April 2007 at 9:12 pm 7 Kommentare

„Ohne dich sind die Gefühle von heute nur die leere Hülle der Gefühle von damals.“

Ich stehe dazu, ich liebe einfach diesen Film

Ich werde mich jetzt auf die Couch begeben, ein Gläschen Rotwein dazu, etwas zu knabbern, die Tempo´s in reichweite und …. hach, wollen wir nicht alle manchmal ein bisschen wie Amélie sein?

Entry filed under: Alltag, liebeserklärung, Mommy.

Juli live im Juli… Lieblingsbeschäftigung

7 Kommentare Add your own

  • 1. Charlottes Mommy  |  25 April 2007 um 10:09 am

    Hach schön isser (der Film)
    Hoffe, du hattest einen schönen Abend?

  • 2. Kathy  |  25 April 2007 um 10:50 am

    Oh ja, der Abend war seeehr schön!
    Manchmal brauche ich einfach ein klein wenig Kitsch in meinem Leben….

  • 3. Bettina  |  25 April 2007 um 3:14 pm

    Wenn du Kitsch willst – also guten Kitsch – guck dir „The Notebook“ an!! Ich weiß gerade nicht mehr, wie der auf Deutsch heißt (ganz anders jedenfalls), das ist eine suuuuuperschöne Liebesgeschichte! Die Schauspieler sind Ryan Gosling und Rachel McAdams. http://www.thenotebookmovie.com/ – kann ich nur empfehlen!

  • 4. Kathy  |  25 April 2007 um 3:56 pm

    Habe gerade mal ein wenig im Netz recherchiert, bei uns heißt der Film: „Wie ein einziger Tag“. Ich kenne nur das gleichnamige Buch von Nicholas Sparks und habe Rotz und Wasser geheult!!! Wußte gar nicht, dass das Buch auch verfilmt wurde.

    Noch besser von Nicholas Sparks fand ich ja „Message in a Bottle“ (ist auch verfilmt worden)
    Meine Güte, einmal soooo geliebt werden….*schmelzdahin*

  • 5. Charlottes Mommy  |  26 April 2007 um 1:14 pm

    Ich liebe WIE EIN EINZIGER TAG und der Film ist sogar noch besser als das Buch. Hach, den werd ich heute Abend mal wieder schauen (habe ihn mir schon vor Ewigkeiten gekauft).

    Und der Film ist gleich doppelt so schön, wenn man weiß dass sich die beiden Hauptdarsteller während der Dreharbeiten verliebt haben!

  • 6. Kathy  |  27 April 2007 um 8:55 am

    Auch schön ist, dass die Geschichte auf einer wahren Begebenheit beruht.
    Ich habe mir gestern mal kurz das Buch zur Hand genommen und die ersten Seiten gelesen…ich wußte ja genau, warum er sich auf den Weg in ihr Zimmer macht und mir kamen gleich wieder ein paar Tränchen…
    Ich glaube den Film muss ich haben!

  • 7. Movie Stöckchen « Blog der Kathy  |  6 Mai 2007 um 5:00 pm

    […] habe vor einigen Tagen beim bloggen aus ”Die fabelhafte Welt der Amélie” zitiert, sonst zitiere ich eher […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Trackback this post  |  Subscribe to the comments via RSS Feed


Kontakt

kleinemonster [at] gmx [punkt] de

Sonst So

Frau Rieke Banner
sturmkind
revoluzzza_logo
ines
hatbanner_157x40

Kalender

April 2007
M D M D F S S
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30  

Neugierige

  • 359.913 hits

suchen nach

"jede mutter erzieht kleine monster"

gerade hier

website counter

Visitor Locations

langweilig? fütter mich!

[clearspring_widget title="Tree Frog" wid="48ce94b12e84ff66" pid="494629567e4e73d8" width="190" height="196" domain="widgets.clearspring.com"]

%d Bloggern gefällt das: