Benedikt

3 Juli 2007 at 7:53 pm 12 Kommentare

Es ging dann jetzt alles doch sehr schnell und heute morgen schon ist der kleine Benedikt tod zur Welt gekommen. Er war einfach zu schwach und hat die Strapazen der Geburt nicht überlebt. 

Meine Schwester durfte ihn noch für ein paar Stunden in den Armen halten, bevor er jetzt aufgrund der etwas selteneren Chromosomenstörung nach Marburg zu weiteren Untersuchungen geschickt wird.

Jeder Moment, den ich zur Zeit mit Ida verbringe,  ist für mich noch kostbarer als jemals zuvor. Ich schaue in ihr Gesicht und bin unendlich dankbar dafür, daß sie so ein kerngesundes, aufgewecktes Mädchen ist.

Entry filed under: Alltag, traurig.

Einfach nur traurig Der Spiegel

12 Kommentare Add your own

  • 1. kerstin  |  3 Juli 2007 um 8:06 pm

    Was für ein unschätzbares Glück es doch ist, ein gesundes, fröhliches Kind zu haben.

  • 2. Ju  |  3 Juli 2007 um 8:35 pm

    oh man, wie schlimm! ich kenn das ja von meiner freundin….ich wünsche deiner schwester viel kraft und stärke für die kommende Zeit!

  • 3. KollegeD  |  3 Juli 2007 um 8:51 pm

    Benedikt…

    Ich hoffe deiner Schwester und Schwager sehen es irgendwann genauso und können mit ihm umgehen und leben…
    Stelle es mir verdammt (sorry)scheiße vor!
    Habe vier, Gott sei Dank gesunde Kinder, hatte aber bei jeder Geburt der Kid’s das große „P“ in den Augen (weil Vorgeschichte), ob irgendwas an den Kid’s nicht so ist, wie es eigentlich sein sollte. Die Vorgeschichte ist aber absolut unwesentlich, wenn man das jetzt hört, mit bekommt!
    Ich wünsche den beiden viel Kraft, damit sie einigermaßen mit so einem Verlust umgehen können.
    Ich drücke ganz dollllll die Daumen, dass der Kinderwunsch doch noch, gesund und munter, in Erfüllung geht. Die beiden sind noch jung! Sie sollten NIE vergessen aber dennoch nach vorne schauen, was allerdings nicht so leicht ist.
    Ich weiß, als Außenstehender kann ma so etwas leichter sagen, als es …., ich wünsche es den beiden aber sehr!

  • 4. Frau Schwaner  |  3 Juli 2007 um 8:58 pm

    *schnüff* die tränen kullern… ich wünsche auch ganz viel kraft für die nächste zeit und alles gute für die zukunft.

  • 5. dreikaisers  |  3 Juli 2007 um 11:14 pm

    Das ist so traurig, dass mir die Worte fehlen. Ich weine um dieses Kind und um Deine Schwester und ihren Mann. Ich wünsche den beiden viel Kraft und dass sie sich gegenseitig stützen können. Ich hoffe, dass sie beide bald ein gesundes Kind in ihren Armen wiegen können und die Schatten der Vergangenheit verblassen. Alles Gute auch an Dich.

  • 6. duja  |  4 Juli 2007 um 8:42 am

    Au, das tut weh, zu lesen. Mein Beileid. Es muss verdammt hart sein. Auch von mir alles, alles Gute für die Beiden und auch für Dich. Stärke, Mut und Kraft für die nächste Zeit! Ich werde für Benedikt eine Kerze anzünden.
    Alexandra

  • 7. Leanders Mami  |  4 Juli 2007 um 9:54 am

    Ich muss gleich weinen. Diese Geschichte mach mich traurig gleichzeitig so demütig, wie dankbar wir doch für gesunde Kinder sein dürfen.
    Es war sicherlich gut für Deine Schwester, den kleinen Benedikt noch im Arm halten zu dürfen, um sich in Ruhe zu verabschieden. Er wird immer ein besonderer Teil ihres Lebens bleiben.
    Ich wünsche ihnen die Zeit und die Kraft, gemeinsam zu trauern.
    Und, dass auch sie bald ein gesundes und glückliches Kind haben dürfen.

    Euch allen viel Kraft,
    Christina

  • 8. Kathy  |  4 Juli 2007 um 1:51 pm

    An Euch alle,
    vielen lieben Dank für die tröstenden, aufbauenden und aufmunternden Worte. Ich bin wirklich sprachlos über so viel Anteilnahme.

    Heute habe ich auch mit meiner Schwester gesprochen und bin einfach nur beeindruckt, wieviel Kraft diese Frau zu haben scheint. In all dem Schmerz hält sie an ihrem Kinderwunsch fest und das finde ich bewundernswert.

    Wenn ich etwas aus dieser schrecklichen Sache ziehen kann, dann wohl einzig und allein, daß ich jeden Tag mit unserer kleinen Maus geniesse, egal wie „beschissen“ er auch manchmal sein mag!

  • 9. Ami  |  4 Juli 2007 um 5:12 pm

    ich bin sprachlos. vielleicht kann man benedikt in gedanken weiter leben lassen, in dem wir uns immer wieder daran erinnern, wie gesegnet wir sind. dir und vorallem deiner schwester von herzen alle gute. ich schicke ihr kraft und du sei umarmt!

  • 10. Charlottes Mommy  |  5 Juli 2007 um 12:15 pm

    Es wurde schon alles gesagt und ich muß immer wieder mit den Tränen kämpfen, wenn ich diese Geschichte lese.
    Ich wünsch euch allen ganz viel Kraft und bin in Gedanken bei euch!

  • 11. giftzwerg  |  8 Juli 2007 um 5:12 pm

    Oje, was für eine traurige Geschichte. Beim Lesen der Vorgeschichte waren die Tränen schon nur mühsam zu unterdrücken und nun kullern sie doch 😦

    Deine arme, arme Schwester… ich wünsche ihr ganz viel Kraft, diesen Abschnitt so gut wie möglich zu akzeptieren und damit zu leben. Und ich wünsche ihr allen Segen, schließlich irgendwann ein starkes, gesundes Kind zur Welt zu bringen. Das Glück lässt sich nicht festhalten – aber wenn man hartnäckig genug ist, lässt es sich manchmal überreden zu bleiben.
    Ich hoffe für Deine Schwester – und ihren Partner – dass sie nicht irgendwann den Mut verlieren, auch nicht nach so einem traurigen Geschehen.
    Sie tun mir so leid… 😦

  • 12. Meine Schwester « Ida´s Welt  |  16 Dezember 2007 um 2:09 pm

    […] Dezember 2007 Nach diesem tragischen Ereignis hat meine Schwester gestern schon wieder einen Abort gehabt. Das war nun neben […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Trackback this post  |  Subscribe to the comments via RSS Feed


Kontakt

kleinemonster [at] gmx [punkt] de

Sonst So

Frau Rieke Banner
sturmkind
revoluzzza_logo
ines
hatbanner_157x40

Kalender

Juli 2007
M D M D F S S
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  

Neugierige

  • 359.913 hits

suchen nach

"jede mutter erzieht kleine monster"

gerade hier

website counter

Visitor Locations

langweilig? fütter mich!

[clearspring_widget title="Tree Frog" wid="48ce94b12e84ff66" pid="494629567e4e73d8" width="190" height="196" domain="widgets.clearspring.com"]

%d Bloggern gefällt das: