Archive for August, 2007

Spielstiel

Da greif ich doch mal beherzt zu.

Wie alt ist denn das Kind?

Ida ist heute 1 Jahr, 3 Monate und 1 Tag alt.

Mädchen oder Junge?

Mädchen

Womit spielt unsere Kind/er?

Ida liebt es mit Dingen zu spielen die man stecken/stapeln/sortieren/aus- und einräumen/hin-und herschleppen kann.

Sonst spielt sie hauptsächlich mit Sachen, die gar nicht zum Spielen gedacht sind.

  • Oma´s Garnrollen
  • klappernde Dosen
  • Taschen die ausgeräumt werden
  • Fernbedienungen, Telefon, Handy 
  • Stecker, die in die Steckdosen gesteckt werden wollen

Aber natürlich interessiert sie sich auch für „normales“ Spielzeug wie

  • ihre Stapelbecher
  • die Spritztiere
  • ihre Puppe, die mit Schnuller und Flasche versorgt werden will
  • ihre Plüschtiere, die alle immer ganz dringend eine Portion geknuddelt werden müssen
  • ihr Bobby-Car, Rody das Hüpfpferd, Ekorre der Schaukel-Elch
  • Seifenblasen
  • die nervende Gitarre mit Knöpfen, die Tierlaute und Musik abspielt

Wie steht es mit Büchern?

Bücher sind total begehrt bei Ida. Dann kann sie auch mal ein paar Minuten ruhig auf Mama´s Schoß sitzen. 😉 Lieblingsbücher sind diese: Vom Maulwurf,  von Ida der blauen Maus ihr Wimmelbilderbuch, das Klappbuch, …

Womit wird (komischerweise) nicht gespielt?

Also sie hat scheinbar überhaupt kein Interesse an Motorikspielzeugen wie eine Motorikschleife, die ich glücklicherweise nur für einen Euro auf einem Trödel ersteigert habe und dieses Geschenk. Ansonsten gibt es kaum etwas, mit dem man ihre Neugierde nicht wecken kann.

Und da es mich interessiert mit was eure Kinder so spielen, hoffe ich, daß auch weiterhin beherzt zugegriffen wird.

31 August 2007 at 11:24 pm Hinterlasse einen Kommentar

Das Kind ist nicht mehr vergesslich

Ida vergisst so schnell nichts gesagtes mehr und kleine Versprechen, um die konfliktreichen An- und Ausziehaktionen beim Wickeln zu vermeiden, werden selbst lange Zeit später immer wieder von ihr angesprochen.

So auch heute. Beim Wickeln großes Geschreie mit hin- und herwinden, nach dem viel zu kurzen Mittagsschlaf.
Einzig angenommener Vorschlag: „Ida, weißt du was? Wir gehen gleich auf den Spielplatz.“
Endlich eine brav liegende Ida, der ich in Ruhe die Scheiße wegmachen kann, bevor sie sich kreischend darin herumwälzt die Windel erneuern kann.

Beim anschliessenden Spaziergang, natürlich seit gestern nach 500m nur noch an meiner Hand während ich mit der anderen den Buggy mitschleifen kann:

Sie guckt mich mit großen Augen an und sagt: Mama? Pielbatz!

Einfach nur schön solche Momente. Sie ist so „groß“ geworden in den letzten Tagen. Sie unterhält sich mit uns, macht uns unmissverständlich klar, was sie will und auf welche Weise sie es will. Sie ist eine richtige kleine Persönlichkeit und manchmal stehe ich einfach nur mit heruntergeklappter Kinnlade da und kann es nicht fassen, daß da mein kleines Würmchen zu uns spricht. Es ist einfach nur toll ihr momentan beim Wachsen zu zuschauen.

31 August 2007 at 8:48 pm Hinterlasse einen Kommentar

Geschützt: Ein Tag im Zoo

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

30 August 2007 at 9:33 pm Um die Kommentare zu sehen, musst du dein Passwort eingeben.

Neues Spielzeug…

…und die Mama freut sich am meisten 😉   

Duplo

30 August 2007 at 9:32 pm 1 Kommentar

Nudeln?

Ida fängt sehr schnell an zu Würgen.
Das macht sie schon seit dem sie ein kleines Baby war. Zwei, drei mal kräftig gehustet und sie muss sich übergeben. Hat sie ein Haar oder Sand im Mund das gleiche Spiel, einmal gewürgt, zweimal gewürgt und beim dritten mal kommt alles heraus, was sie so in der letzten Stunde zu sich genommen hat.

Mittlerweile ißt sie ja schon recht selbstständig, allerdings hat sie noch nicht so das Maß gefunden und stopft alles in den Mund, was sie in die Finger bekommen kann. Aber auch hier das gleiche Spiel, ist der Mund zu voll und kommt sie mit dem Kauen und Schlucken nicht nach, einmal gewürgt, zweimal gewürgt….

So konnten wir heute einen „leckeren“, noch recht frischen Banane-Käse-Misch-Matsch bewundern, der sich glücklicherweise in meiner, beim dritten Würgen rechtzeitig dagewesenen, Hand wieder fand.

Ida´s Kommentar: Nudeln?

27 August 2007 at 8:45 pm 3 Kommentare

Geschützt: Einziges, wirklich einziges Manko…

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

27 August 2007 at 8:45 pm Um die Kommentare zu sehen, musst du dein Passwort eingeben.

Seid Ihr wahnsinnig?

Dank dieser, für mich nun endlich erschlossenen Technik weiß ich, daß ich nun 164 Blogeinträge zu lesen habe.

27 August 2007 at 2:48 pm 2 Kommentare

Moin, Moin

Hier schüttet´s seit heute Mittag wie aus Kübeln und wir wollen doch mal sehen, ob es an der Nordsee nicht ein bisschen besseres Wetter gibt…

Ida´s neue Schuhe sind auf jeden Fall auch bei Regen sehr praktisch. 😀

Bis die Tage

Ida´s Strandschuhe :-)

21 August 2007 at 7:11 pm 10 Kommentare

Töpfchen

Als Ida heute morgen mal wieder ihr Geschäft ankündigte, hab ich sie einfach mal auf´s Töpfchen gesetzt. Und? Siehe da, großes und kleines Geschäft im Töpfchen.
Und was hat sie sich schön dabei gefreut 😀

So als Vollblutblogger hätte ich es ja gerne fotografiert, aber ich hatte leider keine Zeit, musste ich doch schleunigst zusehen sie davon abzuhalten ihre Hinterlassenschaften genauer zu begutachten. Nächstes mal, versprochen! 😉

21 August 2007 at 10:21 am 13 Kommentare

Karottenflecken vs. Kathy

Nach der Vorbehandlung mit diesem Vorwaschspray sehen mehrere Oberteile von Ida nun so aus:

Vanish Oxi Action Vorwasch-Spray

Vor der Wäsche noch so gedacht:
„Wow, die Karottenflecken sind ja schon gar nicht mehr zu sehen!“

Mal wieder ein Grund mehr, sich Anwendungshinweise doch genauer durchzulesen.

20 August 2007 at 1:06 pm 10 Kommentare

„Bias“

Ich glaube Ida ist das erste mal verliebt. 😉 Und zwar in ihren Onkel Tobias.

„Bias“ durfte bloß nicht weit weggehen, aber „Bias“ durfte ihr auch nicht zu Nahe kommen.
Denn wenn „Bias“ mit ihr spielen wollte, gab es nur verschämte, sich abwendende Blicke. 
Wollte „Bias“ etwas von Ida wissen, war die Quasselstrippen-Ida stumm wie ein Stein.
Ging irgendwo im Haus eine Tür stand ihr Mund aber nicht still: „Bias? Bias? Bias?“
War der „Bias“ mal für kleine Jungs, wurde vor der Türe auf ihn gewartet. 

Wie gut, daß der Herr „Bias“ nun wieder nach Hause gefahren ist, und es wohl erst in zwei Wochen wieder zwanzigtausend mal „BIAS“ am Tag heißt. 😉

19 August 2007 at 9:51 pm 3 Kommentare

3

Vor einigen Tagen hat Ida ihren ersten Schritt ohne festhalten gemacht.
Ich berichtete nicht, weil ich durch meine lieben Mitmenschen hier in der Umgebung (Ihr fiesen Mütter, Ihr) ein leichtes Schamgefühl entwickelt habe, weil Ida „immernoch nicht laufen“ kann.

Da sie seit heute aber Sätze mit 3 Wörtern bilden kann und heute 3 Schritte alleine gelaufen ist, erzähle ich es euch halt doch. SO!!

(Ach ja, die Sätze lauteten übrigens: „Mate, hmmmm, lätta!“ „Appel, hmmmm, lätta!“)

19 August 2007 at 9:34 pm 7 Kommentare

Oma´s Job

Ida ist dazu übergegangen uns mit unseren Vornamen anzusprechen.
Mama, Papa, Oma und Opa heißen ja auch schon so viel Leute.

Aber ich finde es gibt nichts schlimmeres als deshalb seinen Mann Papa zu nennen oder zur Mutter Oma und zum Vater Opa zu sagen.

So rief sie also gestern am Esstisch, den immer als letztes eintrudelnden Opa:

Bernhard!! Essen.“ (und zwar genau so wie es sonst meine Mutter tut 😉 )

19 August 2007 at 9:32 pm 2 Kommentare

An einem orangefarbenen Tag

PROST!!!

Frau Ami,
Frau Feuervogel,
Frau Antonmann,
Frau Ines,
Frau June, (jetzt auch richtig verlinkt)
Frau Nadine,
Frau Sandy,
Frau Workingmum

Beck´s Chilled Orange

18 August 2007 at 8:30 pm 14 Kommentare

Ich bin zu doof

Kann mal einer für ganz Blöde erklären, wie ich RSS-Feeds abonniere?

18 August 2007 at 2:25 pm 12 Kommentare

schlau und bescheiden

Herr Kathy: „Was macht die Mama da?“

Ida: „Beißen!“

Frau Kathy: „Uih, du bist ja schon soooooo schlau!“

Ida: „Nein!“

18 August 2007 at 1:56 pm Hinterlasse einen Kommentar

Solche Tage

Ein langer Spaziergang am frühen Morgen, der Himmel ist klar und blau, die Sonne scheint und wärmt die Haut, die Luft ist kühl und frisch, Ida brabbelt Sesamstangen essend vor sich hin und Frau Kathy ist vertieft in ihren Gedanken…
Ich liebe Tage, die so beginnen.

18 August 2007 at 1:45 pm Hinterlasse einen Kommentar

Fliegender Freund

Wir haben seit ein paar Tagen ein eigenes Haustier.
Es ist eine zahme dusselige Fliege, die es einfach nicht leid wird, von Ida immer und immer wieder von ihrem vermeintlich gemütlichen Plätzchen verjagt zu werden.

Fliege auf der Zeitung

Während es Menschen gibt die es scheinbar leid sind, daß sich diese kleinen Plagegeister auf einen draufsetzen, hat Ida ein köstliches Vergnügen daran mit ausgestrecktem Zeigefinger hinter diesem kleinen schwarzen fliegendem Insekt hinterher zu wetzen.  

Wenn dieses Spielchen dann täglich mindestens eine halbe Stunde ein fröhliches, nicht aufhörendes Glucksen des Nachwuchses mit sich bringt, und man dabei gar nicht mehr an das seit Tagen unzufriedene und bei jeder Kleinigkeit jammernde Kind denkt, dann hat diese Fliege es verdient am Leben zu bleiben.

(Sie ist schon irgendwie süß, jetzt gerade sitzt sie mal neben, mal auf meinem Laptop schaut mir beim bloggen zu und putzt sich das Näschen)

Fliege auf Hand

17 August 2007 at 8:50 pm 4 Kommentare

Schock am Morgen

Der Schock des Tages ereignete sich heute morgen beim Badezimmer putzen.

Ida ist ein fleißiger Helfer wenn es darum geht, einen pitschnassen Lappen über Schränke, Tische und Fußböden zu schwingen, kann man doch zwischendurch auch mal genüßlich daran herumsaugen und ein bisschen Flüssigkeit zu sich nehmen. Dabei sagt sie herrlich süß „putschen, putschen“.

Naja, heute jedenfalls ist sie beim Badewannen putschen kopfüber in die Wanne gefallen. Nur gut, daß ich direkt daneben kniete, so konnte ich sie noch gerade rechtzeitig davor bewahren eine Bremsspur mit der Nasenspitze auf dem Badewannenboden zu hinterlassen.

Da wär es dann aber vorbei gewesen mit ihrem süßen Stubsnäschen 😉

16 August 2007 at 9:10 pm Hinterlasse einen Kommentar

Das Letzte

Neues Stöckchen aus Berlin 

1. Letzte Zigarette?
Auf dem Balkon eines Kollegen 

2. Letzte Autofahrt?
Gerade eben nach Münster

3. Letzter Kuss?
Heute morgen

4. Letzter Weinkrampf?
Noch nicht sehr lange her. Ich muss ja immer schrecklich schnell ein Tränchen verdrücken.

5. Letztes Buch?
Dieses. Wenn mir allerdings jemand ein Geschenk machen will, dieses würde ich gerne noch vor dem Film lesen 😉 

6. Letzter Film?
Also zu Hause war es „Herr der Ringe“ im Kino „Next“

7. Letztes Schimpfwort?
Verdammt

8. Letztes Getränk?
Wasser

9. Letztes Essen?
Pflaumenpfannkuchen

10. Letzter Anruf?
Von db Eva 🙂 

11. Letzte Sendung im TV?
Äh, wir haben immer noch keinen Anschluss

12. Letzte Dusche?
Heute morgen

13. Letzte CD?
War ein Geschenk. Diese

14. Letzter gekaufter Gegenstand?
Kopfsteinpflaster für unseren Hauseingang

15. Letztes Mal aufgeregt?
Hm, mit Sicherheit heute irgendwann einmal. Ich rege mich sehr schnell mal auf, aber auch schnell wieder ab.

16. Letzte Enttäuschung?
Wenn ich meiner Rubrik „enttäuscht“ glauben darf, dann war es dieses Ereignis 😉

17. Letzte sexuelle Phantasie?
Na also das geht euch ja nun wirklich nichts an 😉 

18. Letzte Worte?
“Ja, mach ich”. 

19. Letzte merkwürdige Begegnung?
Mit einer Bedienung, die ihre Brille so auf der Nase hatte, daß es mir unmöglich ist, es mit meiner eigenen Brille nachzumachen, das geht überhaupt nicht. Und auch geht es gar nicht, daß sie es nicht gemerkt hat.

20. Letztes Mal amüsiert?
Über die Pannen eines Kollegen

21. Letztes Mal verliebt?
Jetzt.

22. Letzes Mal umarmt?
Die Puppen von Ida. Jeden Morgen das gleiche Ritual, handgemachte Puppen von der Oma müssen aus dem Regal geholt werden, Ida drückt sie an sich und anschliessend muss jeder, der sich in Ida´s Nähe befindet einmal die Puppen drücken, also ich auf jeden Fall.

23. Letztes Mal getanzt?
Heute Vormittag mit Ida hierzu.

24. Letztes Konzert?
Juli.

25. Letzte Website besucht?
Fotolaborcenter, um Bilder für die lieben Schwiegereltern zu bestellen.

Ich werf mal schnell weiter an den mit Kopfschmerzen geplagten Giftzwerg und den lieben Sascha hab ich auch schon lange nicht mehr mit Holz versorgt.

16 August 2007 at 3:42 pm 3 Kommentare

Ältere Beiträge


Kontakt

kleinemonster [at] gmx [punkt] de

Sonst So

Frau Rieke Banner
sturmkind
revoluzzza_logo
ines
hatbanner_157x40

Kalender

August 2007
M D M D F S S
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

Neugierige

  • 359.805 hits

suchen nach

"jede mutter erzieht kleine monster"

gerade hier

website counter

Visitor Locations

langweilig? fütter mich!

[clearspring_widget title="Tree Frog" wid="48ce94b12e84ff66" pid="494629567e4e73d8" width="190" height="196" domain="widgets.clearspring.com"]