Archive for 13 Oktober 2007

Schnauze voll

Das Leben auf der Baustelle nimmt und nimmt kein Ende!

Ich hab es langsam sooo satt, daß mir im und ums Haus immer die kleinen und großen Baustellen begegnen.

Es ist ja ganz nett, wenn man einen handwerklich begabten Mann im Hause hat, der ehrgeizig und voller Tatendrang alles, aber auch wirklich alles selber machen will. Aber dann muss man doch bitte schön auch Zeit dafür haben und nicht nur am Samstag etwas tun. Wir kommen und kommen nicht weiter, haben aber dennoch keine Zeit für uns. Ahhhhhh, ist das ätzend!!!

Können wir nicht wenigstens alles rund ums Haus vergeben, daß mal der ganze Dreck wegkommt? Ich bin gerade sowas von angenervt!

Hier unsere derzeitige Baustelle vor dem Haus, die dann wohl erst nächsten Frühjahr komplett fertig gestellt wird:

Weg    Weg2

Und wenn ich den Satz: „Irgendwann übersiehst du es.“ noch einmal höre…

(Yvonne: Bei deinen Bildern werde ich immer extrem neidisch, ich bitte darum, nicht mehr so viele schöne Garten und Hausbilder auf euren Blog zu stellen!)

Advertisements

13 Oktober 2007 at 11:47 am 7 Kommentare

Blogstock

Es geht um mein Weblog und der Alex hat folgende Fragen dazu:

Was bedeutet Dir dieses Blog (wo Du gerade schreibst)?

  • Es war so, daß ich in mehreren anderen Eltern-Kind-Blogs gelesen habe und irgendwann anfing, die Menschen näher kennenzulernen und sich für sie und ihr Leben zu interessieren. Irgendwann hat es mich in den Fingern gekitzelt und ich habe selber die paar Klick´s zum eigenen Blog gemacht. Es ist eine Mischung aus Spaß, Neugier und Mitteilungsbedürfnis. Joa, doch, mittlerweile bedeutet es mir schon recht viel.

 

Welcher Kommentar hat Dir viel bedeutet oder gut gefallen? Poste ihn!

  • Ich habe gerade mal nachgesehen, es sind momentan genau 855 Kommentare seit irgendwann im März diesen Jahres. Ein besonderer Kommentar? Hm, weiß nicht, es waren viele Kommentare bei denen ich herzhaft lachen musste oder bei denen ich dachte, der hat mir jetzt aber gut getan,  aber das mir einer besonders in Erinnerung geblieben ist und ich ihn besonders hervorheben könnte…eigentlich nicht.

 

Ist das Schreiben in Deinem Blog Last, Lust, Bedürfnis oder was anderes?

  • Last? Nee, dann würde ich es wohl einfach lassen. Es ist wohl eher Lust und Bedürfnis und manchmal vielleicht sogar ein bisschen Sucht. 😉 

 

Ist Dein Blog “eins unter vielen” oder “ganz speziell”?

  • Sicher nur eins unter vielen. Wenn ich in einigen meiner Lieblingsblog´s unterwegs bin, dann weiß ich, daß ich den Titel „ein kleines Blog“ wohl auch hätte wählen können (aber ist ja schon vergeben).

Welche Ziele hat Dein Blog?

  • Ich verfolge eigentlich kein primäres Ziel mit meinem Blog. Es macht mir Spaß es zu betreiben und ich freue mich, wenn ich den ein oder anderen mit meinen Beiträgen ein wenig unterhalten kann. Mehr nicht!

 

Welche Gegebenheiten könnten dazu führen, Dein Blog zu löschen?

  • Keine Zeit oder keine Lust mehr. 

 

Wie reagieren Leute aus Deinem “real life” auf deine Blogtexte?

  • Mittlerweile lesen eine ganze Menge Leute mit und ich frage mich manchmal selbst, wie sie auf das ein oder andere reagieren. Vielleicht traut sich ja mal einer und erzählt es uns. Na? Wie sieht´s aus Leute?

 

Könntest Du “blogsüchtig” sein oder werden?

  • Hm, ich denke schon so ein klein wenig zumindest. Um das zu verneinen, gehen mir einfach zu oft Erlebnisse anderer Blogger durch den Kopf und nicht nur Frau Ami träumt von anderen Bloggern. 😉

Zwei gute und zwei schlechte Seiten am Bloggen?

  • GUT 1. > Ich habe durch´s bloggen viele nette Leute kennengelernt (wenn auch nur virtuell)
  • GUT 2. > Ich kann klasse entspannen beim bloggen!
  • SCHLECHT 1. > Manchmal nimmt es etwas überhand und ich will ja auch immer alle Beiträge lesen!
  • SCHLECHT 2. > Andere Dinge werden manchmal zu sehr vernachlässigt!

 

Verlinke mindestens drei andere Blogger, die Du als Stammleser bezeichnen würdest!

  • Anhand der Kommentare weiß ich, daß es mehr als drei Stammleser sind. Und jetzt nur drei zu nennen, wäre einfach blöd. Da wären zum einen die liebe Manja, durch die ich überhaupt zum bloggen gekommen bin. Der Alex, der einer meiner ersten Stammleser war, die June, die ich sofort ins Herz geschlossen habe, genau wie Ami, Yvonne, und Bettinader Axel, dessen Schreibstil mir so gefällt, und last but not least meine liebe Stilke mit ihrem Knall, die zu meiner fleißigsten Kommentatorin geworden ist. Aber an Hand der Kommentare weiß ich schon, daß auch alle anderen aus meiner Blogroll immer mal wieder vorbeischauen. (An dieser Stelle einmal ein herzlichen Dank dafür, ihr Lieben!!)

So, ich werde dieses Stöckchen weiter an Manja und Souli werfen, die zur Zeit hoffentlich ein wunderschönes Kennenlern-Wochenende haben …viel Spaß damit!

13 Oktober 2007 at 11:11 am 6 Kommentare

The next Generation

…und wieder einmal ein Beitrag über´s stille Örtchen:
Papa und Mama gehen ja auch nicht auf die kleine Ausführung. 😉

Töpfchen vs. Toilettensitz

Naja, mir ist es gleich, kann ich doch nun alles direkt in die Kanalisation spülen.

13 Oktober 2007 at 10:51 am Hinterlasse einen Kommentar


Kontakt

kleinemonster [at] gmx [punkt] de

Sonst So

Frau Rieke Banner
sturmkind
revoluzzza_logo
ines
hatbanner_157x40

Kalender

Oktober 2007
M D M D F S S
« Sep   Nov »
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

Neugierige

  • 354.868 hits

suchen nach

"jede mutter erzieht kleine monster"

gerade hier

website counter

Visitor Locations

langweilig? fütter mich!

[clearspring_widget title="Tree Frog" wid="48ce94b12e84ff66" pid="494629567e4e73d8" width="190" height="196" domain="widgets.clearspring.com"]