Archive for November, 2007

Wenn´s mal wieder länger dauert

Das hat sie nicht von mir!
Das Fräulein saß heute Abend von 19.20 Uhr bis 19.45 Uhr mit Bobo auf dem Klo.

Bei jeder Frage meinerseits, ob sie denn schon fertig sei kam jedesmal ein energisches Kopfschütteln mit dem Kommentar: „Nein! Nocha Wurst!“

30 November 2007 at 9:45 pm Hinterlasse einen Kommentar

Manus

Schon immer war es so.
Das erste, was mir an einem Menschen auffällt sind seine Hände.
Nicht Haare, nicht Augen, nicht Nase, nicht Mund,….nein, die Hände.

Ich kann nicht wirklich sagen warum. Vielleicht weil ich als Kind so lange an meinen Fingern genuckelt habe, oder weil ich lange Zeit mit beiden Händen schreiben konnte, bevor ich mich dann doch für die Rechte entschieden habe, oder weil ich noch heute gerne die Hände meiner Mutter in die Hand nehme weil es damals für mich nichts Schöneres gab, als mein Gesicht in ihren Händen zu vergraben….Ich mag sie halt nunmal einfach.

Da ich selber, wenn nicht gerade eingecremt (O-Ton Herr Kathy), Hände wie eine 70jährige habe, und das tatsächlich manchmal nicht ganz weit hergeholt ist, habe ich also selber nicht die schönsten Hände, aber darauf kommt es mir auch nicht an, lediglich einigermaßen gepflegt sollten sie sein.

Da ich die meisten von Euch nunmehr seit einem dreiviertel Jahr kenne, hab ich seit langer Zeit das dringende Bedürfnis Eure Hände zu sehen.  Es ist einfach ein unhaltbarer Zustand!! Ich kenne eure Hände nicht!!

Also bitte ihr Lieben. Zeigt Frau Kathy Eure Hände!

Frau Kathy´s Hand

29 November 2007 at 9:13 pm 21 Kommentare

Fetzen III

  • Das Fräulein antwortet auf die Frage nach ihrem Namen mit Vor- und Zunamen. Auf die Frage, wo sie denn wohne hat sie auch schon die passende und richtige Antwort parat.
    Bei der Mutter vielleicht irgendwann mal ganz nützlich 😉
  • Das Fräulein ruft wildfremden Fahrradfahrerinnen Mama!! hinterher.
  • Seit ungefähr drei Wochen fängt Ida an, bei Liedern mitzusingen. Mittlerweile kann sie den Text von „Kommt ein Vogel geflogen“ perfekt, nur die Melodie lässt noch zu wünschen übrig. 😉
  • Das Fräulein hat bisher immer gesagt: Sitzen. Mit. Laufen. Gucken…. 
    Seit ein paar Tagen sagt sie: Ida sitzen. Ida mit. Ida laufen. Ida gucken….
  • Ida spielt bestimmte Situationen mit ihren Puppen nach. So wird Nana beim Windeln wechseln immer wieder in ruhigem aber dennoch bestimmten Ton zum liegen bleiben aufgefordert. („Liegen bleiben!!!!!!!!!!!!!!!“)
    Außerdem scheint sich der Umgang mit anderen kleinen Kindern bemerkbar zu machen, denn sie klopft ihr Monchichi auf Nana´s Kopf und sagt dann „Aua! Lass daaaaaas!!“

29 November 2007 at 9:19 am Hinterlasse einen Kommentar

Rekord

Also ich dachte der Rekord der nachträglichen Glückwünsche zu Ida´s Geburt lag irgendwo bei einem Jahr, aber heute, so ein paar Tage bevor das Fräulein 1 1/2 Jahre alt wird, ist er noch einmal gebrochen worden.

28 November 2007 at 10:08 pm Hinterlasse einen Kommentar

Mandarinen

Kann mir einer sagen, was ich als Sommermensch jetzt noch Schönes am Winter finden soll?

26 November 2007 at 12:05 pm 5 Kommentare

Fishing for compliments

Wenn Ida meint etwas gut gemacht zu haben, strahlt sie mit großen Augen, guckt mich erwartungsvoll an, klatscht in die Hände und ruft laut:

Applaus!!! Applaus!!

26 November 2007 at 11:52 am 2 Kommentare

Nasenrotz

Ist das nicht schön, wenn sich am Ende einer Erkältung alles so langsam löst und man die Geräusche nicht mehr wie durch einen Luftballon wahrnimmt?

Blöd nur, wenn man dann zum Nase putzen wegen dem Getöse von den Kollegen auf die Toilette geschickt wird.

Da kommt dann aber auch was raus….

26 November 2007 at 11:34 am 1 Kommentar

Bilderstöckchen

Tonni hat´s rumliegen und ich hab´s mitgehen lassen: 

1. Alter an Deinem nächsten Geburtstag

2. Wo würdest Du gern mal hinfahren?
 (das ist Vabbinfaru)

3. Dein liebster Ort

 4. Dein liebster Gegenstand
 

5. Lieblingsessen

 6. Lieblingstier

 

7. Lieblinggsfarbe

8. Geburtsort
 

9. Ort, in dem Du lebst
 

10. Name eines früheren Haustiers
 

11. Name einer vergangenen Liebe
 (Marco)

12. Spitzname eines besten Freundes
 (Katte)

13. Dein Spitzname
 (irgendwie scheint es bei Namen fast nur Tierbilder zu geben)

14. Vorname
 (Kathrin)

15. Zweiter Vorname – nicht vorhanden

16. Nachname

17. Du hast die schlechte Angewohnheit

18. Dein erster Job

19. Vorname Deiner Grossmutter
 

20. Lieblingsfach in der Schule

Gib die Antworten – nach Fangen des Stöckchens – auf die Fragen bei der G00gle-Bildersuche ein, und wähle ein Bild von der ersten Seite der Ergebnisse aus.

Bitte auffangen lieber Giftzwerg und Frau Lehrerin !!

Nachtrag: Und weil sie´s gerne hätt´auch an Frau June!

25 November 2007 at 8:36 pm 8 Kommentare

Trinken

Ida trinkt viel, abgesehen von den 300 ml Vollmilch morgens und den 300 ml Folgemilch vor dem Schlafen gehen die das Fräulein zu sich nimmt, trinkt sie fast
1 1/2 l Wasser mit einem Schuß Karottensaft über den Tag verteilt.

Die Milch trinkt sie nach wie vor aus ihren Fläschchen mit den Trinksaugern. Die „Karottenschorle“ trinkt sie aus der Trinklernflasche mit diesen Trinktüllen.

Diese Tüllen sind zwar, wenn man sie richtig benutzt, mehr oder weniger auslaufsicher, jedoch nicht tropfsicher. Was das bei Karottensaft bedeutet, brauche ich ja wohl nicht erwähnen. Deshalb habe ich schon früh versucht, sie an das Trinken aus auslauf- UND tropfsicheren Bechern, bei denen wirklich gar nichts passieren kann, zu gewöhnen. Leider mit so überhaupt gar keinem Erfolg. Fräulein trinkt nur aus den weichen Trinktüllen und saut die Couch, den Teppich, ihre Klamotten, etc. ein. 

Übrigens ist das Fräulein ja echt schon schlau, aber das man sich zum Trinken nicht auf den Rücken legt, sondern den Kopf nach hinten kippt hat sie bis heute nicht verstanden. Kann sich jemand die merkwürdigen Blicke anderer Leute vorstellen, wenn man sein fast 1 1/2 Jahre altes Kind zum Trinken auf den Boden legt?

24 November 2007 at 8:37 pm 4 Kommentare

Zahlenfreak

Im Hause Kathy scheint es seit kurzem einen weiteren Zahlenfreak zu geben.
Nicht mal ganz 18 Monate alt und schon die Zahlen bis 12 auf die Reihe bekommen.

24 November 2007 at 8:36 pm 3 Kommentare

Zeiten

Die Zeiten ändern sich so schnell, und alles was ich vor wenigen Wochen hier noch gepostet habe, hat vielleicht heute oder morgen schon keine Gültigkeit mehr.

Hab ich gestern noch erzählt, daß alles so kompliziert und schwierig mit der kleinen „Zicke“ ist, kann ich heute sagen, daß alles einfach nur einfach geworden ist. Wenn auch meist mit großen „Diskussionen“, sie läßt sich wickeln, anziehen, umziehen, in den Kinderwagen setzen,… Selbst Einkaufen gehen ist jetzt wieder möglich mit ihr. Es funktioniert ganz einfach, sie versucht nicht ihren Willen durch zu setzen, kein Geschreie und was bleibt ist eine wahnsinnig schöne Harmonie zwischen Tochter und Mutter. Einfach so.

Sie will zwar immer noch nicht Mittags schlafen, aber heute ist es mir zum zweiten Mal geglückt, sie für ein Schläfchen auf der Couch zu begeistern. So wären solche Bilder vor Wochen noch undenkbar gewesen.

All das zeigt mir, daß es für nichts und niemanden ein Patentrezept gibt, eine neue Entwicklungsstufe bedeutet auch gleichzeitig eine neue Handhabe. Probieren und Herausfinden ist da für Frau Kathy die Devise.

Und es gibt also tatsächlich Phasen, von denen man sich wünscht, daß sie nicht so schnell vorüber gehen. 😉

23 November 2007 at 3:45 pm 3 Kommentare

S´Fräulein hat ihr

„Wie weit darf ich gehen“-Konto vollständig aufgeladen.

Wir wälzen Kataloge wegen dem Ausbau unseres Gästebadezimmers und Ida zeigt auf dieses Bild und sagt: Mama!

Na Frau Ami, neidisch? 😉

22 November 2007 at 9:27 pm 5 Kommentare

Wieder da

Erst mal vielen lieben Dank für die vielen, freundlichen Mails in denen ihr Euch nach dem Befinden vom Fräulein, dem Computer und Frau Kathy erkundigt habt.

Es geht uns gut, und der Grund für die Zwangsblogpause lag liegt nicht darin, daß ich nun nur noch an der Nähmaschine sitze, sondern daß mein Rechner immer noch nicht funktioniert und ich weder im Büro noch an Herrn Kathy´s Rechner bloggen darf. 😉

So hoffe ich weiter, daß Herr Kathy dann mal die Zeit finden wird und sich meines für ihn kleinen und unwesentlichen Rechnerproblems annehmen wird, denn so langsam wie sich momentan die Seiten aufbauen, macht das bloggen einfach keinen Spaß.

22 November 2007 at 9:11 pm 2 Kommentare

Defragmentierung

Mein Rechner spinnt total.
Seit gestern Abend bin ich nun dabei meine Platte zu defragmentieren. Hoffentlich bringt es was.

Wenn nicht, sind alle Daten futsch. Alles Bildmaterial von Fräulein Ida wäre weg. Schöne Schei.ße!!!
Das wäre dann jetzt für euch die Gelegenheit mal darüber nachzudenken, ob ihr eure Daten denn auch alle schön gesichert habt…

16 November 2007 at 7:54 am 9 Kommentare

Im Katzenklo

Nachbar´s Katze ist tot. Sie lag gestern tot im Katzenklo.

Blöd, das es ausgerechnet während des 8wöchigen Urlaubs passiert indem ich mich um sie kümmern sollte.

Sie war schon alt und kränklich aber sie hatte eindeutig auch stark „Heimweh“ nach Frauchen. Jammernd lag sie immer vor ihrer Schlafzimmertür. Nur hat sie leider kein Vertrauen zur täglichen Futterlieferantin gefasst. Ich muss sagen, ich bin sehr traurig.

Wie soll ich das Frauchen nur beibringen?

15 November 2007 at 9:40 am 13 Kommentare

Morgens, neun Uhr irgendwo in Deutschland

Das Telefon klingelt.

Er flüsternd: Karamia, der Kaffee ist fertig!

15 November 2007 at 9:35 am 3 Kommentare

Geschützt: Wo isse Ida?

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

14 November 2007 at 9:47 pm Um die Kommentare zu sehen, musst du dein Passwort eingeben.

Nicht doch

Nur mal so, ich werde euch natürlich in einem gesondertem Beitrag darüber informieren, sollte es soweit sein, ist doch klar. 😉

14 November 2007 at 7:26 pm Hinterlasse einen Kommentar

Hilfe für Frau Sturm

Wer kann der lieben June helfen und kennt jemanden, der an der Fernuni Hagen einen Studiengang für Kulturmanagement absolviert hat?

13 November 2007 at 9:18 pm 2 Kommentare

Für ein Tränchen weniger

FÜNF   VIER

13 November 2007 at 8:27 pm 8 Kommentare

Ältere Beiträge


Kontakt

kleinemonster [at] gmx [punkt] de

Sonst So

Frau Rieke Banner
sturmkind
revoluzzza_logo
ines
hatbanner_157x40

Kalender

November 2007
M D M D F S S
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Neugierige

  • 357.808 hits

suchen nach

"jede mutter erzieht kleine monster"

gerade hier

website counter

Visitor Locations

langweilig? fütter mich!

[clearspring_widget title="Tree Frog" wid="48ce94b12e84ff66" pid="494629567e4e73d8" width="190" height="196" domain="widgets.clearspring.com"]