Archive for November, 2007

So schön!

Neues beliebtes Spielchen im Hause Kathy ist Verstecken.

Bin ich vor ein paar Tagen erstmalig damit angefangen mich zu Verstecken und aus meinem Versteck ein leises „Piep!“ zu vermelden machen wir es nun am liebsten umgekehrt.

Ida geht in ein Versteck, daß ich ihr einfachheitshalber immer noch benennen muss, und sagt „Piep!“.

Ich gehe dann los und suche sie mit den Worten: „Wo ist die Ida? Vielleicht hinter der Tür? Nein. Aber vielleicht unter dem Bett? Nein, auch nicht………..“

Das schöne ist, daß sie es vor Neugierde nicht sehr lange aushält in ihrem Versteck und mir leise hinterher schleicht und neugierig in jedes Versteck schaut, das ich da benenne, ob denn da nicht vielleicht die Ida ist.

Ihr Gesichtsausdruck…herrlich!

Bei ihr heißt das Spielchen übrigens: Wo isse Ida?

13 November 2007 at 8:44 am 13 Kommentare

Hunger!!

Wie kann man mit einem sooo großen Hungergefühl wach werden, wenn man Abends total vollgefuttert ins Bett gegangen ist?

13 November 2007 at 8:17 am 3 Kommentare

SO!

Das Fräulein schläft ja tagsüber nicht mehr, und so kriege ich eigentlich im Haus nichts erledigt, da sie sich noch nicht sonderlich alleine beschäftigt, so lange ich irgendetwas anderes mache. Jedoch habe ich hierbei festgestellt, daß sie es scheinbar mag, wenn ich an der Nähmaschine sitze, ok, sie sitzt auch manchmal dabei auf meinem Schoss und „sortiert“ Stofffetzen hin und her gibt mir manchmal eins in die Hand und sagt: Nähen!

Da ich also keine Lust habe den ganzen Tag einen auf Fräuleins Pausenclown zu machen habe ich mir ein neues Nähprojekt ausgesucht. 

Und jetzt dürft ihr jetzt alle einmal lachen, Frau Kathy näht sich ihre Gardinen selbst.  

Ich habe gestern in einem Einrichtungshaus einen sehr schönen Stoff gesehen, der farblich einfach hervorragend  in unsere Küche passen würde.

Statt mir jetzt daraus fertige Gardinen nähen zu lassen, werde ich mich selber daran begeben und mir ein paar hübsche Gardinen nähen. Um die Schwierigkeit noch ein wenig zu erhöhen, werde ich den Stoff statt hochkant quer verarbeiten, d.h. ich werde das voreingenähte Bleiband nicht verwenden können und es mir stattdessen selber einnähen.

Mal sehen, was Herr Kathy dazu sagt, wenn er erfährt, wie teuer der Stoff war, den ich da evtl. ruinieren werde. 😉

13 November 2007 at 7:55 am 5 Kommentare

Licht aus, gehen Haus, bimmel bammel bum

Nachdem es hier heute den ganzen Tag mehr oder weniger immer wieder kräftig geregnet hat, wollten wir eigentlich schon gar nicht mehr zum St. Martins Umzug gehen.

Aber wir hatten wirklich super Glück mit dem Wetter, es hat nicht geregnet und es war auch überhaupt nicht mehr so stürmisch wie am Nachmittag.

So war dann heute also unser erster Martinsumzug. Vor der Kirche saß auch schon der St. Martin auf seinem Pferd und Ida, die total vernarrt in Pferde ist, war nicht mehr von seiner Seite zu bekommen. Ei Pferd, Eiiiiiii Pferd!!!!!

Als der Umzug dann endlich losging, war das Fräulein dann bereits mit ihrer Laterne in der Hand völlig erschöpft im Buggy eingeschlafen. 😉
(seitdem sie kein Mittagsschlaf mehr macht, wird auch wieder im Buggy und im Autositz geschlafen, einzige positive Begleiterscheinung des ablehnenden Mittagsschlafes)

Zum Abschluss gab es dann die leckeren Martinsbrezeln und den ersten Glühwein des Jahres.
Nein, natürlich nicht für Ida, denn die trinkt ja lieber Bier.

Ich muss schon sagen, das ganze Drumherum ist wirklich sehr gelungen in unserem Dörfchen, nicht nur für die Kleinen.

11 November 2007 at 8:54 pm 1 Kommentar

Für Frau Rebenwanderin

Eigentlich wollte ich gar nicht großartig darüber schreiben, denn es war einfach nicht der Rede wert, aber da Frau Rebenwanderin auf einen Bericht wartet:

Also es war ganz nett, die Musik war natürlich super, aber mehr als die Highlights, die wir aus dem Fernsehen kannten waren leider in der Show nicht zu sehen. Zwischendurch ein bisschen sehr langatmig ja sogar fast einschläfernd. Alles in allem hatten wir uns für das gute Geld doch erheblich mehr erwartet.

Da würde ich lieber noch ein viertes mal in Stomp gehen. Viel besser!

11 November 2007 at 8:53 pm 6 Kommentare

keine Zeit

Ich weiß jetzt schon, daß ich bis mindestens Sonntag Abend nicht einmal an den Rechner mehr kommen werde.

Totaler Freizeitstress!

Wir müssen 😉 :

zu meiner Schwester nach Münster, Küchenschränke aufbauen
zum Shoppen nach Oberhausen,
zur Blue Man Group,
eine Nacht ohne Ida überstehen 😀 ,
meine Famile und die Familie meiner Schwägerin bewirten,
Ida beibringen, daß sie ihre Laterne nicht wie ein Lasso schwingen soll,
das erste mal mit dem St. Martins Umzug mitgehen,
(aufräumen, putzen, kochen, backen, bla bla bla)

Manchmal ist es im Büro doch gar nicht sooo übel.

9 November 2007 at 11:46 pm 2 Kommentare

Recht hat sie

die Oma. Ich bin vergesslich.

Es kann doch nicht so schwer sein!
In meine Sporttasche gehören:

Hallenschuhe
Knieschoner
Trikot
T-Shirt
Shorts
Sportsocken
Sport-BH
Kontaktlinsen
ein großes Handtuch
ein kleines Handtuch
Shampoo
Duschgel
Badelatschen
Tape für die ledierten Finger
Fußgelenkstütze gegen die ständigen Bänderrisse und
FRISCHE UNTERWÄSCHE !!!!

Schon mal ohne Unnerbüggs in eine Jeans geschlüpft??

9 November 2007 at 11:33 pm 4 Kommentare

Baby mit Bier zum einschlafen bringen

Absolut daneben!

Welcher Idiot kommt mit dieser Suchanfrage auf mein Blog?

Geht´s noch?

Boah, bin ich gerade stinkig!!!

9 November 2007 at 12:08 pm 13 Kommentare

Nichts

Jede Nacht…..nichts.

Kein Schnarchen, kein Schnaufen, kein Wühlen, nicht einmal atmen höre ich Herrn Kathy. Ida schläft seit dem sie nicht mehr erkältet ist auch wieder durch. Es ist totenstill.

Es macht mich verrückt, diese Stille.

Einzig und allein ich bin hellwach. Allein mit meinen Gedanken, die mir durch den Kopf schiessen, die mich nicht in Ruhe lassen wollen, mich nicht in den Schlaf gleiten lassen.

Mein Kopf ist heiß und ich weiß, ich muss jetzt schlafen, aber das macht es alles nur noch schlimmer. Ich bekomme Kopfschmerzen, wälze mich hin und her, schaue voll Bange auf die Uhr, wie wenig Zeit mir denn jetzt wohl nur noch zum Schlafen bleibt. Ich merke um 3.00 Uhr das ich jetzt auch noch auf die Toilette muss, mir kommen Gedanken, die den ganzen Tag einfach keinen Platz in meinem Kopf hatten. Sie überfallen mich regelrecht und lassen sich einfach nicht abstellen.

Liegt es wohl daran, daß ich mir am Abend immer so viel vornehme da ich tagsüber einfach nicht dazu komme? Wenn das Fräulein dann im Bett liegt drehe ich noch mal voll auf um alles zu erledigen, Schwupp di wupp ist 23.00 Uhr und ich gehe widerwillig voller Tatendrang ins Bett, damit ich auch genug Schlaf bekomme, um mich morgens beim Anblick meines Spiegelbildes nicht zu erschrecken.

8 November 2007 at 10:32 am 5 Kommentare

Fehlkauf

Das zweite und dritte Buch von Bobo Siebenschläfer.

8 November 2007 at 10:31 am 5 Kommentare

Mütze auf!

Ida liebt es in Schubladen zu wühlen und den Inhalt über den ganzen Boden zu verteilen.

In ihrem Kleiderschrank gibt es eine Schublade mit ihren Mützen, Schals, etc.

Heute Mittag hat sich das Fräulein in den Kopf gesetzt, daß wir die ganze Zeit mit diversen Mützen durch die Gegend laufen müssen.

        Mütze auf, Mama auch!    Die SchlafMützen    Und wehe nicht!

5 November 2007 at 8:30 pm 5 Kommentare

Fetzen II

Fräulein Ida weiß nun ganz genau wie man die Badewannenspritztiere benutzt. Ich freu mich sehr!

Ida hat bei den Wawuschels begeistert geknetet. Ich möchte demnächst mal welche machen, weiß jemand, ob Alaun unbedingt mit in die Knete muss, und was das überhaupt für Zeug ist?

Kinder machen kriminell!! Ich wollte eigentlich nur meine neu gewonnene Kreativität ausweiten und habe mich nach schönen Stoffen umgesehen und Ida hat die weihnachtliche Deko auseinandergenommen und so bin ich (nicht unwesentlich angetrieben von der Frau Oma) fluchtartig aus dem Laden, ohne zu sagen, daß dem Schneemann seine Karottennase im Gesicht fehlt. Pfui!!

Ich habe mir zwei Mal den Daumen verbrüht für einmal Wärmflasche machen.

Ida schläft jetzt tagsüber gar nicht mehr, geht dafür aber auch nicht eher ins Bett. 😦

Nicht nur er sagt mir „Willkommen zurück im Alltag“.
Nach 20 Minuten Büro weiß ich wieder warum es eine blöde, wirklich blöde Idee ist, überhaupt Urlaub zu nehmen.

5 November 2007 at 8:07 pm 2 Kommentare

DANKE Frau Sturm

Liebste June, ich muß mal eben ganz dringend loswerden, daß du die liebenswürdigste Blogmami auf der ganzen Welt bist!!

Ich habe gerade einen Kuchen auf meinem Frühstücksteller, der nicht halb so lecker ausschaut wie deiner!!!

5 November 2007 at 9:41 am 1 Kommentar

Bloggertraum

Nachdem ich gestern Gäste zum Mittag, Kaffee und Kuchen und zum Abendbrot zu bewirten hatte war eigentlich klar wovon ich Nachts träumen würde.

Aber das ich ausgerechnet als letzte Kandidatin beim perfekten Dinner für Frau Ami, Frau Antonmann, Frau Sturm und Frau Pampersfront kochen mußte….es war furchtbar. 

Bitte mäkelt nächstes Mal nicht so sehr an meinem Essen herum und es gehört sich einfach nicht, vor laufender Kamera die peinlichsten Dinge aus den Schränken zu wühlen.

Vielen Dank!

 Ach ja, Herzlichen Glückwunsch zum ersten Platz Frau Ami!

2 November 2007 at 9:13 pm 7 Kommentare

Freundlich

Ida pupst und sagt:

Hallo Pups.

2 November 2007 at 8:37 pm 3 Kommentare

Der Trotzkopf

Ida hatte immer schon einen sehr starken, eigenen Willen, aber seit ein paar Wochen steckt sie in einer Phase, bei der ich mir einfach nicht mehr sicher bin, ob der Wille in dieser Ausprägung noch normal ist, oder ob ich mir vielleicht doch Gedanken machen sollte.

Zum Beispiel geht an- und umziehen gar nicht. Sie rudert wie wild mit ihren Armen, versucht den Body oder Pullover wieder vom Kopf zu ziehen, dreht sich auf den Bauch, läuft weg, sofern sie es kann, setzt ihren ganzen Körper ein, macht sich steif, krumm, was weiß ich. Alles natürlich mit einem Wahnsinnsgeschrei als würde ich mit dem Messer auf sie einstechen. Nicht manchmal, immer.
Hose, Jacke, Schuhe anziehen, all diese mehrfach anstehenden, alltäglichen An-, Aus- und Umziehprozeduren werden somit zu einem anstrengenden Kraftakt für mich.

Wickeln das Gleiche. Sie dreht sich auf den Bauch und versucht die Wickelkommode herunterzuklettern, sie hat wirklich schon sehr viel Kraft und meist wickel ich sie auf der am Boden liegenden Matratze, weil sie schon diverse Male fast die Kommode heruntergefallen ist.

Wenn sie etwas haben will schreit sie in einer Lautstärke „aaaaaben, aaaaaaben, aaaaaaaaaaaaben!!!“ das mir manchmal das Trommelfell zu platzen droht. 

  • Will sie auf meinen Arm, muss das SOFORT sein, sonst Schreianfall.
  • Sie kommt ständig an und will die „Pelepubbies“ sehen, bei Oma gibt´s das, bei mir nicht. Wutanall.
  • Geht ihr etwas nicht schnell genug, Trotzanfall.
  • Kommt sie an etwas nicht heran, oder bekommt etwas nicht so hin, wie sie es gerne hätte, Wut-, Trotz- und Schreianfall.
  • …..

Sie kann solche Anfälle vom Feinsten bekommen, und ich weiß oft einfach nicht, wie ich am Besten damit umgehen soll.

Ich habe wirklich schon alles versucht, Ablenken läßt sie sich nicht, kein gutes Zureden, kein Rumalbern, kein Spielzeug, kein Keks, kein gar nichts.

Es fällt mir schwer, ihr meinen Willen mit „Macht“ aufzuzwingen, aber manchmal geht es einfach nicht anders, denn ich kann sie nicht stundenlang mit einer vollen Windel durch die Gegend laufen lassen und manchmal müssen wir halt doch auch mal das Haus verlassen…

Außerdem hab ich Angst, daß sie demnächst meint immer ihren Willen durchsetzen zu müssen. (hm, was momentan wohl schon der Fall ist)

Frage an Euch, kommt Euch das bekannt oder vielleicht hoffentlich sogar sehr bekannt vor? Wie geht ihr damit um?

1 November 2007 at 10:29 pm 9 Kommentare

1.000ster

Kommentar von Frau Minderjahr!

Ich gebe ja nicht wirklich viel auf meine Statistiken, aber freuen tut´s mich,
daß Ihr scheinbar immer wieder bei mir vorbeischaut und mich auf der anderen Seite an Eurem Leben teilhaben laßt!

Vielen, vielen lieben Dank an Euch alle!!

1 November 2007 at 10:28 pm Hinterlasse einen Kommentar

Neuere Beiträge


Kontakt

kleinemonster [at] gmx [punkt] de

Sonst So

Frau Rieke Banner
sturmkind
revoluzzza_logo
ines
hatbanner_157x40

Kalender

November 2007
M D M D F S S
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Neugierige

  • 360.129 hits

suchen nach

"jede mutter erzieht kleine monster"

gerade hier

website counter

Visitor Locations

langweilig? fütter mich!

[clearspring_widget title="Tree Frog" wid="48ce94b12e84ff66" pid="494629567e4e73d8" width="190" height="196" domain="widgets.clearspring.com"]