Der Rotzlöffel

3 Dezember 2007 at 6:20 pm 13 Kommentare

Heute hat Ida Bekanntschaft mit einem wirkich furchtbaren Rotzlöffel gemacht (ca. 6 Jahre).

Er rannte immer auf das Fräulein zu, stoppte kurz vor ihr um ihr drohend mit der Faust vor der Nase herumzuwirbeln und ihr ins Gesicht zu brüllen, sie solle endlich weg gehen. Da die Eltern des Jungen die Situation scheinbar nicht besonders ungewöhnlich fanden und sich lieber ihrem latschigen Hot Dog zuwanden, ich die Situation aber auch nicht weiter aufbauschen wollte, nahm ich Ida einfach beiseite und sagte ihr, daß dieser Junge ein böser Junge sei.

Als die drei Hot Dog mampfend Richtung Ausgang liefen, rannte Ida hinter dem Jungen her und sagte dabei ununterbrochen: „Böser Junge, böser Junge, böser Junge“

Die Mutter drehte sich um und fuhr mich an, wie mein Kind denn darauf kommen würde und wie ungezogenes es doch sei….
…drei Mal dürft ihr raten, wer ausgerastet ist.

Jetzt geh ich gleich erst mal kräftig das Federvieh verhauen!!! Blöde Zicke!!!

Entry filed under: Alltag, Fräulein Ida, Mommy, nervig.

Falls ihr Ich.kann.es.einfach.nicht.

13 Kommentare Add your own

  • 1. amidelanuit  |  3 Dezember 2007 um 7:16 pm

    immerhin kann ida „böser junge!“ sagen. bei ben käm „audidotoahutojzshu!“. ich mein, das klingt ja fast wie „böser junge!“. oder?

  • 2. KollegeD  |  3 Dezember 2007 um 8:00 pm

    :-)))))))))))) Hat Ida wirklich super gemacht!
    Bor ey, ich hoffe der Frau (die Alten) kam der Hot Dog an den Ohren, nach deinem Einlauf, aber sowas von raus! ;-)))

    Auf solche Erziehungsberechtigte stehe ich ja völlig! Kann mir die Situation sehr gut vorstellen!
    Super gemacht!!!!!

  • 3. Frau Kathy  |  4 Dezember 2007 um 8:29 am

    @ami
    das war jetzt schon das dritte mal, daß ich mir gewünscht habe, das plapperäffchen würde nicht immer alles nachquatschen. es hat also auch vorteile, denn wenn ida „audidotoahutojzshu“ gesagt hätte, wäre alles nicht so schlimm gewesen. 😉

    @kolleged
    naja, ich wünschte, ich hätte mich da etwas mehr unter kontrolle….ich mag es schon nicht, wenn sie bei meinen eltern, die beide schnell laut werden können, so kleinere streitigkeiten mitbekommt.

  • 4. eine Familie wie andere auch  |  4 Dezember 2007 um 9:53 am

    Der Rotzlöffel war dann aber wohl die Mutter, oder?!

  • 5. Frau Kathy  |  4 Dezember 2007 um 10:01 am

    ich glaube, es handelte sich um familie rotzlöffel.

  • 6. wortteufel  |  4 Dezember 2007 um 11:48 am

    Und? Was hast Du der alten Rummsbrummsel an die Ohren gehauen? Und wie hat sie reagiert?

  • 7. Frau Kathy  |  4 Dezember 2007 um 12:18 pm

    @wortteufel
    rummsbrummsel 😉 du hast immer so schöne bezeichnungen für solche leute….

    ….naja den genauen wortlaut bekomme ich jetzt nicht mehr hin, aber so ungefähr habe ich wohl gesagt, daß meine tochter im gegensatz zu ihrem sohn überhaupt noch überhaupt keine ahnung davon haben kann, was „ungezogen sein“ denn überhaupt bedeutet.
    außerdem habe ich ihr gesagt, daß wenn meine tochter irgendwann in meiner gegenwart mal so rotzenfrech sein sollte wie ihr sohn, ich ihr die ohren lang ziehen würde und nicht schmunzelnd hot dog würgend meinem missratenen kind dabei zusehen würde.

  • 8. giftzwerg  |  4 Dezember 2007 um 2:46 pm

    Hast Du gut gemacht!
    Uuuund, was kam zurück?

  • 9. Moritz Papa  |  4 Dezember 2007 um 6:09 pm

    Ich finde du warst viel zu nett. Du hättest doch fragen können, ob sie ihren aggressiven Sohn auf ein leben als Stalker oder Schutzgelderpresser vorbereiten.

    Auf jeden Fall gut so. Man sollte nicht alles durchgehen lassen.

  • 10. June  |  4 Dezember 2007 um 9:36 pm

    oh familie rotzlöffel, trifft man leider häufiger!
    angriff ist die beste verteidigung…sehr gut ida und recht hatte sie „war ja auch ein böser junge“…vielleicht hättest du einfach sagen sollen „böse mutter“
    hach ja, nicht ärgern und GUT das du überhaupt was gesagt hast – der hot dog soll ihnen sonst wo stecken bleiben!

  • 11. wortteufel  |  5 Dezember 2007 um 9:04 am

    Der Kleine wird wohl mal Türsteher.

    Und dein Töchterchen höchstwahrscheinlich UNO-Botschafterin oder sowas 8)

    Das allein ist ja schon Genugtuung.

  • 12. Frau Schwaner  |  8 Dezember 2007 um 2:19 pm

    du brauchst dir da gar keine vorwürfe zu machen, dass ida das nachgeplappert hat. recht hattet ihr ja. die reaktion der eltern/mutter war einfach völlig daneben. sicher, man soll nicht immer gleich bei jeder „streitigkeit“ eingreifen, aber hier war ja wohl der altersunterschied wirklich zu groß, als dass sich ida hätte alleine helfen können..n rotzlöffel passt ganz gut. ich hoffe, du hast der frau die meinung gegeigt?!

  • 13. Frau Schwaner  |  8 Dezember 2007 um 2:22 pm

    ach, jetzt hab ich deine reaktion ja gelesen. gut so, sehr gut! (mir wäre das bestimmt leider nicht in dem moment eingefallen)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Trackback this post  |  Subscribe to the comments via RSS Feed


Kontakt

kleinemonster [at] gmx [punkt] de

Sonst So

Frau Rieke Banner
sturmkind
revoluzzza_logo
ines
hatbanner_157x40

Kalender

Dezember 2007
M D M D F S S
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

Neugierige

  • 360.076 hits

suchen nach

"jede mutter erzieht kleine monster"

gerade hier

website counter

Visitor Locations

langweilig? fütter mich!

[clearspring_widget title="Tree Frog" wid="48ce94b12e84ff66" pid="494629567e4e73d8" width="190" height="196" domain="widgets.clearspring.com"]

%d Bloggern gefällt das: