Ich habe gekündigt

9 Januar 2008 at 8:14 pm 10 Kommentare

Ich hatte ein Gespräch mit meinem Chef. Es ging um das leidige Thema.

Ich schilderte noch einmal meine momentane Situation und das ich ohne die Unterstützung meiner Kollegin, die dann nächsten Quartalsabschluss nicht mehr da sein wird, nicht annähernd meine Arbeit in der Zeit schaffen könnte und somit der Abgabetermin gefährdet wäre.

Von ihm kamen die üblichen Angebote wie Unterstützung durch Auszubildende, kleinere Arbeiten könnten mir durch eine andere Abteilung abgenommen werden, ich müsste halt zu den Stichtagen bereit sein, etwas Überstunden zu machen…alles nicht wirklich akzeptabel für mich.

Da die letzten Tage emotional für mich eher einer Berg- und Talfahrt glichen, und ich aus diesem Gespräch nicht ohne wesentliche Besserung für mich gehen wollte, wurde ich naja wie soll ich sagen, ein wenig ungehalten.

Wir hielten einen kleinen Schlagabtausch, indem ich mich noch mal so richtig auskotzte und das Gespräch endete dann indem ich sagte: Dann kündige ich halt, auf die paar Kröten bin ich doch überhaupt nicht angewiesen!!

Wäre der Wecker nicht in diesem Moment angesprungen, wäre ich vermutlich auch so schweißgebadet aufgewacht. Kennt ihr auch diesen ersten schrecklichen Moment, indem man sich nicht ganz sicher ist, ob das Geträumte wahr ist oder eben doch nur geträumt?

Entry filed under: Alltag, Arbeit, Mommy, nervig, traurig.

Bitte Die Stiefel

10 Kommentare Add your own

  • 1. Lisa  |  9 Januar 2008 um 8:33 pm

    Ui.. ich dachte wirklich bis zum Schluss, dass die Geschichte wahr ist…

  • 2. soulsilence  |  9 Januar 2008 um 9:19 pm

    Oh ja, kommt mir sehr bekannt vor! Und bei mir sind das auch mit Vorliebe diese „Firmenträume“… WAS will uns das Unterbewusstsein DAMIT nur sagen???

  • 3. tonni  |  9 Januar 2008 um 9:29 pm

    Werte Frau KAthy!
    Nu müssen sie sich aber schämen, meine Liebe! Sehen hätten SIe mich müssen!!! Aufgerissenen Augen, ein aus der Brust klopfenden Herzchen vor „ohneinohnein“.
    Und dann: der Wecker. Puh.

    Welch gruseliger Traum. Hoffe echt, dass es Dir da bald besser geht. ….

  • 4. dreikaisers  |  10 Januar 2008 um 12:16 am

    Boah, wat taff habe ich beim Lesen gedacht! Und das war nur geträumt? Trotzdem schön 😉

  • 5. Frau Kathy  |  10 Januar 2008 um 8:00 am

    @lisa
    ich auch, deswegen war ich ja auch so schweißgebadet

    @souli
    ich weiß es auch nicht, ich glaube, man verarbeitet im traum mehr, als man denkt. und arbeit ist nun mal ein großer teil von einem.

    @tonni
    hihi, wie süß. vielen dank für´s „mitleiden!“

    @yvonne
    ja, so mutig bin ich dann wohl doch nur im traum 🙂

  • 6. wortteufel  |  10 Januar 2008 um 4:58 pm

    Uah. Nun musste ich doch noch ein zweites Mal lesen, um wirklich zu verstehen, dass das nur ein Traum war. Himmel.

    Aber vielleicht sollte ein Gespräch anberaumt werden und intern nach einer anderen Stelle o.ä. gesucht werden.

  • 7. Frau Kathy  |  10 Januar 2008 um 7:48 pm

    ja, das gespräch ist für nächste woche angesetzt.

    andere stelle? ich wüßte auch schon wo, aber das steht nicht zur depatte, leider!

  • 8. Katrin  |  11 Januar 2008 um 1:38 pm

    oh ja… das Gefühl kenn ich. Im Positiven und auch Negativen Sinne. Doofes Gefühl alle mal.

  • 9. giftzwerg  |  11 Januar 2008 um 10:06 pm

    :-/
    Liebe Kathy – ich wünsch Dir ganz viel Glück für Dein Gespräch nächste Woche! Hoffentlich läuft es besser als dieser olle Traum! (Und ja, das Gefühl kenne ich auch. Eklig sowas, sehr eklig.)

  • 10. June  |  12 Januar 2008 um 7:55 pm

    viel glück für das gespräch!

    du wirst für dich irgend eine entscheidung treffen, denn mit ständigen termindruck und kleiner maus lebt es sich mehr als ungesund! glaub mir 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Trackback this post  |  Subscribe to the comments via RSS Feed


Kontakt

kleinemonster [at] gmx [punkt] de

Sonst So

Frau Rieke Banner
sturmkind
revoluzzza_logo
ines
hatbanner_157x40

Kalender

Januar 2008
M D M D F S S
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  

Neugierige

  • 359.593 hits

suchen nach

"jede mutter erzieht kleine monster"

gerade hier

website counter

Visitor Locations

langweilig? fütter mich!

[clearspring_widget title="Tree Frog" wid="48ce94b12e84ff66" pid="494629567e4e73d8" width="190" height="196" domain="widgets.clearspring.com"]

%d Bloggern gefällt das: