Gerade mal 21 Monate

6 März 2008 at 9:29 pm 8 Kommentare

Ist mein Mädchen eigentlich das einzige in ihrem Alter, welches gerne den Befehlston anschlägt oder gerne beschimpft?

Sie ruft ihren Puppen und Stofftieren gerne mal ein kräftiges Liegen bleiben!!!! entgegen oder sie läßt ihre Duplo-Zootiere gegenseitig auf den Kopf hauen, um dann laut: Laß das!!! zu rufen.

Einige andere gern genommene Befehlsfloskeln sind:
Geh da weg bidde!, Heeeee, steh auf!, Los, aufwachen!, …

Immer öfter gehen diese Befehlstöne nun auch in Beleidigungen über. Ähnlich wie hier sagte das Fräulein heute mit dem Finger auf mein Gesicht gerichtet: Du dumme Mama, du!! Dumme, dumme, dumme Mama! 

Früher dachte ich immer, wenn sich ein Kind so verhält, muß es das auch vorgelebt bekommen. Da ich ja aber weiß, daß unser Kind in einer harmonischen Umgebung aufwächst und vor allem mit viel Liebe bin ich manchmal ein bisschen ratlos über ihr Verhalten.

Die Krönung ihrer verbalen Ausbrüche hat sie ja bei Schwiegereltern schon zum besten gegeben, und manchmal frage ich mich wirklich, wie denn das noch weiter gehen soll. Sie ist doch gerade mal 21 Monate alt.

Entry filed under: Alltag, Fräulein Ida, Mommy, traurig.

Geht ein Mann die Treppe rauf A Fine Frenzy

8 Kommentare Add your own

  • 1. stilke  |  6 März 2008 um 9:45 pm

    ja liebe kathy, da gibt es momente, da ist einem das eigene kind fremd und manchmal sogar (aber nur sehr selten) wird es einem richtig unsympathisch… 🙄

  • 2. Frau Kathy  |  6 März 2008 um 10:01 pm

    wie gut, daß es noch diese anderen momente gibt, in denen man förmlich überfahren wird vor lauter emotionen, die diese kleinen monster ja schließlich auch hervorrufen können 🙂

  • 3. agichan  |  6 März 2008 um 10:43 pm

    Mh.. vor solchen Gefühlen hab ich ja regelrecht Panik. *seufz*

    .. Naja, Ida kommt doch sicher auch viel in Kontakt mit andren Kindern und ob DEREN Umgebung so harmonisch ist, wer weiß das schon? Dann schnappt sie vielleicht auch hier und da mal was aus ner Fernsehsendung auf.. oder im Ede.ka um die Ecke. Es ist ja gar nicht möglich, dass sie solche Töne nie mitbekommt, selbst wenn bei euch nicht so gesprochen wird. Und in gewisser Weise ist es ja auch verständlich, dass Kinderleins neugierig sind und meist auf das scharf, was es zu Hause nicht gibt.
    Also „Sorgen“ würde ich mir an deiner Stelle wohl auch, aber in Grunde ists überflüssig.

  • 4. Chrissieente  |  7 März 2008 um 8:13 am

    Mein kleiner Moritz-Freund benutzt mit seinen 24 Monaten auch furchtbar gerne diese Ausdrücke…“Mama fort!“ und andere Dinge…und gerne auch mal „Mama, spinnst Du?!!“…und das wird ihm von seinen Eltern garantiert nicht so vorgelebt…
    Vielleicht einfach nur eine Phase, wie das viele Warum-Gefrage mit ca. 3 Jahren…

  • 5. amidelanuit  |  7 März 2008 um 8:31 am

    ach hier auch. alles halb so wild meine liebe, das geht auch wieder weg. wenn an das erste „mama doof!“ überlebt hat, schafft man alles andere auch:))

    (schlimmer finde ich diese entsetzlichen wutausbrüche…..!! habt ihr damit auch zu kämpfen?)

  • 6. Frau Kathy  |  7 März 2008 um 9:09 am

    @agichan
    sie schnappt auch alles sofort auf. einmal versehentlich gesagt, ist einmal zu viel. dann ist es nur noch eine frage der zeit, bis sie es irgendwann einmal zum besten gibt.
    naja, wie gut, daß sie im grunde noch nicht wissen, was es wirklich bedeutet und es nur austesten.

    @chrissieente
    bei uns heißt das „mama weg!“ und das, muß ich ehrlich sagen, macht mir sogar noch mehr zu schaffen als ihre befehlstöne und beschimpfungen

    @ami
    sie kann zittern vor wut bis die gesichtsfarbe blau werden zu droht.
    wenn ich sie auf dem arm habe, muß ich mein gesicht und meine haare schnell aus der schußlinie nehmen, denn sonst kneift, reißt und beißt sie. sie schmeißt sich auf den boden und brüllt wenn sie ihren willen nicht bekommt.
    meinst du sowas in die richtung?

  • 7. Micha  |  7 März 2008 um 10:47 am

    Oh ja, diese Wutausbrüche sind uns auch sehr gut bekannt! 🙄 Ich denke, die Kleinen wissen einfach noch nicht wo ihre Grenzen sind oder sie wollen diese viel schneller überwinden, als es ihnen möglich ist. Dass das nicht geht, macht sie dann unzufrieden. Beherrschung müssen sie wohl erst noch lernen, auch dass man nicht immer alles so haben kann, wie man es gerne hätte. Deswegen mündet so manches in heillosem Geschrei oder rotköpfigem Gestampfe mündet. Wir versuchen (auch wenn’s tierisch viel Kraft kostet) stets dagegen zu halten und dulden keine übermäßig aggressiven Ausbrüche. Wut ja, Aggressivität nein! Da kriegt sie Ärger, auch wenn sie dann noch lauter schreit. Ob Ihr es glaubt oder nicht: Seit wir so konsequent bleiben und ihr die Grenzen so spürbar machen, wird es besser. Sie wütet zwar immer noch, aber sie hält inne bevor sie eine gewisse Grenze überschreitet. Sie weiß, dass sie das nicht darf / kann / soll. So lässt sie dann die Wut mal an einem Stofftier oder ihrem Ball aus, aber jedenfalls nicht an uns oder jemand anderem. Ich denke, das ist auch okay, denn ich hab auch schon was zu Boden geworfen vor Wut! 😆

  • 8. Frau Kathy  |  7 März 2008 um 8:58 pm

    also verstehen kann ich ihre wut ja auch manchmal. sie weiß oder versteht einfach auch oft noch nicht warum etwas nicht geht oder sie es nicht darf.
    stets dagegen halten funktioniert bei uns gar nicht. da wären wir mit zwei stunden sicher gut dabei und anschließend alle nervlich total am ende. ich gehe meist diplomatisch an die sache und versuche sie irgendwie abzulenken.

    natürlich geht das auch nicht immer und dann muß sie halt auch durch ihren wutausbruch. am besten beruhigt sie sich dann, wenn man sie einfach in ruhe läßt und nicht noch groß auf sie einredet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Trackback this post  |  Subscribe to the comments via RSS Feed


Kontakt

kleinemonster [at] gmx [punkt] de

Sonst So

Frau Rieke Banner
sturmkind
revoluzzza_logo
ines
hatbanner_157x40

Kalender

März 2008
M D M D F S S
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

Neugierige

  • 360.003 hits

suchen nach

"jede mutter erzieht kleine monster"

gerade hier

website counter

Visitor Locations

langweilig? fütter mich!

[clearspring_widget title="Tree Frog" wid="48ce94b12e84ff66" pid="494629567e4e73d8" width="190" height="196" domain="widgets.clearspring.com"]

%d Bloggern gefällt das: