Archive for 15 März 2008

Eltern-Stöckchen

Ein Stöckchen vom Vollmer-Blögchen  😉

1.) War der Nachwuchs geplant?
Auf jeden Fall, Ida hat uns zwei Jahre harte Arbeit gekostet, bevor sie sich dann mal bequemt hat. Diese Trägheit hat sie sich irgenwie bis heute bewahrt. 🙄

2.) Wie hätte er/sie geheißen, wenn er/sie das jeweilige andere Geschlecht geworden wäre?
Tja, wenn ich jetzt wüßte, daß Ida eine Schwester bekommen würde, würde ich den Namen ja jetzt hier nennen, da aber vielleicht auch ein Brüderchen im Anmarsch ist, muß diese Antwort leider noch ein bisschen warten.  😀

3.) Was war der erste Gedanke, als Du erfahren hast, dass du Nachwuchs bekommst?
Als Frau hat man da ja schon eine gewisse Vorahnung, bevor man es schwarz auf weiß hat. Also kommt die Freude nach und nach und nicht so überwältigend wie vielleicht beim Vater. Aber es war schon wirklich ein wunderschöner Moment, als ich diese Gewissheit hatte, gerade, weil wir so lange darauf gewartet hatten.

4.) Was machte Dir am meisten Kummer vor der Geburt Deines ersten Kindes?
Das es gesund auf die Welt kommt. Bei der Vorgeschichte meiner Schwester und auch meiner eigenen war mir das am wichtigsten. (Da ich ja noch nicht wußte, was mich bei der Geburt erwartet, hatte ich vor der Geburt als solches nicht so wahnsinnige Angst, daß wird dieses mal dann wohl anders.)

5.) War der Kummer dann begründet?
Nein, Gott sei Dank ganz und gar nicht!

6.) Willst Du noch mehr Kinder? Wenn ja, Wieviele?
Nach Krümel 2.0 ist schluß, auch wenn Herr Kathy da anders denkt.  

7.) Dein ultimativer Tip an alle (werdenden) Eltern?
Stellt Euch darauf ein, dass alles (wirklich alles) anders ist als zuvor. Das kann man sich vorher niemals so vorstellen, wie es tatsächlich ist. Aber habt keine Angst davor, denn das bedeutet keinesfalls, dass alles schlechter wird als vorher! Wenn man sein eigen Fleisch und Blut in den Armen hält, dann ist alles andere unwichtig! Deshalb genießt jede Sekunde, nehmt Euch Zeit für die Kleinen, denn so schnell werden sie größer und älter… und flügge. Die Zeit vergeht sooo schnell!

(Sorry Micha das ich das jetzt so stehen lasse, aber besser kann ich es wirklich nicht sagen)

8.) Wie sind Deine nächsten Zukunftspläne?
Schön wäre eine problemlose Schwangerschaft, eine schmerzfreie Geburt, ein Kind, daß nicht schreit und das ich nicht davon überzeugen muß, daß man Nachts schläft, ein großes Kind, daß mit dem kleinen Kind keine Probleme hat, …..aschooo, Zukunftspläne, nicht -wünsche….eigentlich habe ich keine richtigen Zukunftspläne, ich mag´s nicht so, wenn es dann doch nicht so eintrifft wie es geplant war, deshalb lasse ich erst einmal alles auf mich zukommen.

Sooo, dann bitte einmal aufheben Tonni, June und Bettina.

15 März 2008 at 9:40 pm 1 Kommentar

dann ab

Wenn schon keine Farbe momentan, dann wenigstens ab die Zotteln!

Zotteln1
Zotteln2
Zotteln3
Zotteln4
Zotteln5
Zotteln6
Zotteln7
Zotteln8

15 März 2008 at 8:25 pm 13 Kommentare


Kontakt

kleinemonster [at] gmx [punkt] de

Sonst So

Frau Rieke Banner
sturmkind
revoluzzza_logo
ines
hatbanner_157x40

Kalender

März 2008
M D M D F S S
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

Neugierige

  • 359.673 hits

suchen nach

"jede mutter erzieht kleine monster"

gerade hier

website counter

Visitor Locations

langweilig? fütter mich!

[clearspring_widget title="Tree Frog" wid="48ce94b12e84ff66" pid="494629567e4e73d8" width="190" height="196" domain="widgets.clearspring.com"]