Archive for Januar, 2009

Labellomälde

Scheisselkramalarm im Hause Kathy. So schnell kann man auf der einen Seite gar nicht beseitigen, wie auf der anderen schon wieder Quatsch gemacht wird.

dsc03699

31 Januar 2009 at 11:11 pm 6 Kommentare

Würg

Das Fräulein Ida fängt bekanntlich schnell an zu Würgen und dann geht´s auch sehr schnell Retoure.

Blöd, daß sich Tünnes Speichelproduktion mit dieser Tatsache nicht so ganz verträgt:

*würg* Mama, daaaaaaaa *würg* auf deiner Hand! *würg* Weeegmaaaaachen!!!!!

27 Januar 2009 at 7:58 pm 4 Kommentare

Kurzzeitig

Ich gebe zu, seit Herrn Tünnes hab ich sogar schon einmal einen Gedanken an Nr. 3 verloren.

Ich glaube, da hat mir wohl kurzzeitig einer ins Gehirn geschissen!

27 Januar 2009 at 6:18 pm 15 Kommentare

Nur mal so

Die Milchfläschchen kann man bei Bedarf des Nachts prima in der Achselhöhle warm halten.

27 Januar 2009 at 8:18 am 2 Kommentare

Müde

Momentan bin ich irgendwie permanent in Bewegung.

Wir haben hier zur Zeit krankheitsbedingt Nächte des Grauens und tagsüber renne ich mit zwei nörgelnden Kindern durch die Gegend, wobei ich bei dem Kleinen meist eine krumme und schiefe Körperhaltung habe um ihn zu beruhigen.

Niemals hätte ich gedacht, daß er körperlich so ermüdend sein kann, der Alltag mit nur zwei Kindern.

Ich habe Rückenschmerzen, meine Glieder tun mir weh und wenn ich Abends ins Bett falle, habe ich das Gefühl, ich habe den ganzen Tag Zementsäcke geschleppt.

Ich mache drei Kreuze, wenn vor allem das Fräulein, welches mal wieder in einer wirklich merkwürdigen Phase steckt, endlich wieder gesund und fieberfrei ist.

Naja, aber manchmal hat es ja auch was für sich, wenn man früh aufstehen muß.

27 Januar 2009 at 8:04 am 11 Kommentare

Chrrrrrr

Für die Heiratswilligen hier.
Ich wollt´s Euch halt nur sagen!

26 Januar 2009 at 8:27 am 9 Kommentare

25 Millionen

…und soll ich Euch was sagen, ich weiß überhaupt gar nicht wie´s geht.

24 Januar 2009 at 9:20 pm 8 Kommentare

Schuhe

Des Fräuleins erste Schuhe waren Lauflernschuhe und die gab´s kurz vor ihrem ersten Geburtstag.

Bei Herrn Tünnes konnte ich nicht an diesen Schläppchen vorbeigehen und so sind sie mein einziges Mitbringsel aus der Hauptstadt.

Heute das erste Mal angezogen und schon sieht der Lütte so aus, als würde er jeden Moment aufstehen und losmarschieren wollen.

dsc03563

dsc03576

dsc035851

20 Januar 2009 at 7:51 pm 2 Kommentare

Heute Nachmittag

Heute war Spielgruppennachmittag von Fräulein Ida´s Spielgruppe und die Mama´s waren ausnahmsweise mit von der Partie.

Ich mußte direkt an Frau Wortteufel denken und nur für Dich meine Liebe nun folgendes Video. 😉

20 Januar 2009 at 6:13 pm 9 Kommentare

Ach übrigens

Waddel, Waddel heißt: Ich hab dich lieb.“

20 Januar 2009 at 11:14 am 4 Kommentare

U4

Gerade komme ich mit Lutz von der U4.
Neben Pneumokokken und 6fach-Impfung gab es die üblichen Messungen.
Ich mach’s kurz und schmerzlos. Herr Tünnes ist recht propper dabei und wiegt 6.660g ist 65cm groß und hat einen Kopfumfang von 42 cm.

(Für mich: Er dreht sich seit ein oder zwei Wochen sowohl von Rücken auf Bauch als auch umgekehrt. Hände werden vor der Brust zusammengeführt und greifen funktioniert schon sehr gezielt. Zähne schießen, schon seit mehreren Wochen ein, zumindest muß es ihn ordentlich jucken, denn die Finger sind teilweise schon ganz wund“gekaut“ und so viel Speichel wie Tünnes am Tag produziert, produziere ich wohl nicht mal in der Woche)

EDIT:

Ach ja, Lachen kann er auch:

20 Januar 2009 at 11:08 am 11 Kommentare

Berlin

Müde aber glücklich sind auch wir wieder gut zu Hause angekommen und haben ein paar wenige Bilder mitgebracht:

dsc03422
Erster kleiner Spaziergang in Prenzlauer Berg

dsc03494
Paul und Ida beim ersten beschnuppern im Onkel Albert

dsc03492
Manja und Lotti in der Kuschelkochecke, in der es irgendwann dann so aussah.

dsc03524
Das Gegenstück zu dem Bild aus dem Post von Rieke, Paul durch die Fensterscheibe bei Frau Tulpe .

dsc03552
Ein letzter Spaziergang vor der Heimreise.

dsc03559
Ida, völlig fertig, kurz vor dem Ausstieg.

Das war das spannendste, ereignisreichste, anstrengendste, schmerzhafteste, wuseligste, lustigste, gesprächreichste und schönste Wochenende seit langem.
Eine Wiederholung ist längst beschlossende Sache!

An dieser Stelle noch mal einen ganz lieben Gruß an alle Beteiligten

June und Lola, Frau Feuervogel, Outback-Tini, Mama Schwaner und Papa Schwaner mit Paul und Oskar, Manja mit Flori, Charlotte und Anton, und Christina.

19 Januar 2009 at 10:24 am 12 Kommentare

Geschützt: Nur für den Fall…

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

15 Januar 2009 at 4:42 pm Um die Kommentare zu sehen, musst du dein Passwort eingeben.

Uffgeregt, jetzt erst recht

Was sich in den Kommentaren dieses Beitrags spontan ergeben hat, und seit dem Gespräch mit Herrn Kathy direkt vor diesem Post beschlossene Sache ist, naht nun mit gewaltigen Schritten, denn am Freitag ist es endlich soweit.

Eigentlich sollte es ein Treffen zweier alter Freunde (June und Tini) werden und daraus geworden ist ein mittelgroßes Bloggertreffen.

Ich bin sehr gespannt auf die drei Tage und freue mich wahnsinnig auf die vielen Menschen, die ich dort kennenlernen werde!

Und selbst meine Eltern, die bei sonstigen Bloggertreffen immer diesen genervten Kannst-du-keine-normalen-Freunde-haben-Blick hatten, fanden es nicht ungewöhnlich, daß ich mit dem Fräulein in die Hauptstadt fahren will, um dort mit Menschen eine Wohnung zu beziehen, die ich noch nie zuvor in meinem Leben gesehen oder gesprochen habe.

Ich bin schon wirklich sehr gespannt!!

13 Januar 2009 at 7:05 am 17 Kommentare

Kurz und knackig

Ich: „Ida, jetzt erzähl DU mir doch mal eine Geschichte.“

Fräulein: „Es war einmal eine Maus…., äh, die ließ sich ratzeputz aufessen.
Und jetzt du!

12 Januar 2009 at 5:57 pm 6 Kommentare

Fräulein

dsc033451dsc033462dsc033491

10 Januar 2009 at 9:13 pm 1 Kommentar

Ein Tag im Schnee

…bei dem Wetter einfach nur herrlich

10 Januar 2009 at 9:11 pm 6 Kommentare

Für die Große (Scheinheilige)

Im Schwedenlook kommt sie daher, meine erste, aber mit Sicherheit nicht meine letzte RatzFatzTasch.

10 Januar 2009 at 2:33 pm 6 Kommentare

Ungeschicktes Fleisch

Ofen. Backblech. Heiß. Autsch.

9 Januar 2009 at 10:31 pm 3 Kommentare

Unkraut

Mit Kinderfinger- und Fußnägeln verhält es sich ähnlich wie mit penetrantem, tiefwurzelndem Unkraut.

Edit:
Solche Kratzer hat er am ganzen Kopf, und zwar weil ich NUR alle zwei Tage schneide.

9 Januar 2009 at 10:09 pm 5 Kommentare

Ältere Beiträge


Kontakt

kleinemonster [at] gmx [punkt] de

Sonst So

Frau Rieke Banner
sturmkind
revoluzzza_logo
ines
hatbanner_157x40

Kalender

Januar 2009
M D M D F S S
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  

Neugierige

  • 357.808 hits

suchen nach

"jede mutter erzieht kleine monster"

gerade hier

website counter

Visitor Locations

langweilig? fütter mich!

[clearspring_widget title="Tree Frog" wid="48ce94b12e84ff66" pid="494629567e4e73d8" width="190" height="196" domain="widgets.clearspring.com"]