Archive for Juni, 2009

Wii jetzt?

Gerade eine Mail bekommen, die Konsole und das zu testende EA Sports Active befinden sich auf den Weg zu MIR!

Yippie, ich freu mich schon!!

4 Juni 2009 at 1:30 pm 7 Kommentare

Wer bin ich?

Das Fräulein hat zu ihrem Geburtstag von allen Seiten fast ausschließlich Gesellschaftsspiele bekommen.

So wird momentan im Hause Kathy jeden Tag fleißig ein Spiel nach dem anderen gespielt.

Bei einem Spiel bekommt man ein schickes Stirnband um den Kopf gebunden an dem mit einem Magneten ein Kärtchen befestigt wird. Auf dem Kärtchen ist ein Motiv welches man durch Fragen stellen erraten muß.

Das Fräulein selbst kann ihre Fragen noch nicht so konkret formulieren, daß sie selbst der Ratende ist, deshalb spiele ich meist die Ratlose. 😉

Na? Wer von Euch hätte es erraten?

(Wer mitraten will, sollte eben die Augen schließen, bis Frau Kathy „So.“ sagt.)

4 Juni 2009 at 11:09 am 15 Kommentare

Popelloch

Wir sitzen beim Frühstück.
Herr Tünnes auf meinem Schoß, Fräulein Ida auf ihrem Hochstuhl.

Das Fräulein will ihrem Bruder derzeit häufig erklären wie die Dinge heißen, damit er sich, so ihrer Meinung nach, möglichst bald mit ihr unterhalten kann.

Sie erklärt ihm also laut und deutlich: Muuund, Oooohr, Naaaaase, Aaaaauuuuge und zeigt ihm entsprechend was gemeint ist.

Dann steckt sie sich den Finger in die Nase und sagt:

Ach ja, Pooooopelloch.

4 Juni 2009 at 9:19 am 2 Kommentare

Auswärtsnacht

Das Fräulein fragt seit Wochen, wann sie denn mal wieder bei Oma schlafen darf. Heute war es dann soweit.

Zusammen haben wir am frühen Abend ihren neuen Rucksack gepackt und ich stehe mit Herrn Tünnes auf dem Arm an der Terrassentür und das Fräulein macht sich mit ihrem scheinbar viel zu großen Rucksack auf den Schultern durch den Garten auf zu Oma´s Terrassentür.

Ich sehe ihr nach und verabschiede mich von ihr:

Frau Kathy: Tschüss, mein Schatz. Schlaf schön und sei schön lieb.

Fräulein Ida: Tschüss Mama.

Frau Kathy: Ich hab dich lieb.

Fräulein Ida: Ich hab dich auch lieb.

Frau Kathy: Tschüss, mein Schatz.

Fräulein Ida: Tschüühüss.

Frau Kathy: Gute Nacht mein Engel.

Fräulein Ida: Gute Naaahacht.

Frau Kathy: Schlaf gut und träum was Schönes.

Fräulein Ida: Jaaa.

Frau Kathy: Tschüss.

Fräulein Ida: Tschüss Mama.

Frau Kathy: Waddel, Waddel.

Sie winkt nur und wirft mir einen Luftkuss zu.

Manchmal können selbst 30m noch viel zu kurz sein. Ich hätte ihr stundenlang nachsehen und etwas hinterherrufen können, es war zu schön wie sie sich immer wieder zu mir umdrehte und sich von mir verabschiedete.

3 Juni 2009 at 10:40 pm 1 Kommentar

Neuere Beiträge


Kontakt

kleinemonster [at] gmx [punkt] de

Sonst So

Frau Rieke Banner
sturmkind
revoluzzza_logo
ines
hatbanner_157x40

Kalender

Juni 2009
M D M D F S S
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930  

Neugierige

  • 359.913 hits

suchen nach

"jede mutter erzieht kleine monster"

gerade hier

website counter

Visitor Locations

langweilig? fütter mich!

[clearspring_widget title="Tree Frog" wid="48ce94b12e84ff66" pid="494629567e4e73d8" width="190" height="196" domain="widgets.clearspring.com"]