Archive for 14 September 2009

Banal

Herr Kathy hat diese Woche Urlaub und so kam es, daß wir heute die Gelegenheit hatten hier ganz in der Nähe einen wunderschönen Spaziergang in einem, am See gelegenen, Wald machen konnten.

Herr Tünnes stand neugierig vor einem Hund, der seinem Besitzer immer wieder fleißig ein Stöckchen zurückholte. Das Fräulein Ida (auf dem Laufrad) und Herr Kathy waren schon ein ganzes Stück weiter voraus.

Als ich Herrn Tünnes endlich im Buggy verstaut hatte, waren das Fräulein und Herr Kathy schon in einen Waldpfad eingebogen und bereits nicht mehr zu sehen.

Als ich ebenso in diesen Waldpfad einbog fiel mir direkt auf, wie wunderschön dieser Ort war. Ein kleiner, schmaler aber dennoch sehr heller Waldpfad der fast wie eine kleine Allee wirkte. Der Pfad stieg leicht an und endete auf einer recht großen und hellen Lichtung.

Mein Blick fiel auf das Fräulein, daß mit ihrem Laufrad diesen Pfad hinauffuhr. Herr Kathy neben ihr. Er lief. Im ersten Moment erinnerten die beiden mich an ein Kind, daß Fahrrad fahren lernen wollte und an einen Vater, der neben seinem Kind herläuft um es eventuell vor einem drohendem Sturz zu bewahren.

Am Ende des Pfades blieben die Beiden stehen. Dort stand eine Bank und Herr Kathy setzte sich, während das Fräulein ihr Laufrad auf den Weg legte und sich zu mir umdrehte. Als sie mich erblickte strahlte sie und fing an auf mich zuzulaufen.

Es waren gut 100 Meter, die uns voneinander trennten und wie ich das Fräulein mit ihrem scheinbar viel zu großem Helm so auf mich zutrappeln sah und im Hintergrund Herrn Kathy, der auf dieser Bank vor der Waldlichtung saß, überkam mich diese wohlige Wärme, die mich oft überkommt, wenn ich meine Familie bei scheinbar banalen Dingen beobachte, die wohl nur ich besonders finde.

Ich dachte, wie schön es doch wäre, manchmal einfach eine Kamera im Kopf zu haben, die man bei Bedarf einfach anstellen kann, damit solche Bilder niemals in Vergessenheit geraten.

Kann man sowas nicht mal erfinden??

14 September 2009 at 9:02 pm 8 Kommentare

Morgenbrot

Ja, warum eigentlich heißt „Frühstück“ nicht „Morgenbrot“?

14 September 2009 at 8:25 pm 4 Kommentare


Kontakt

kleinemonster [at] gmx [punkt] de

Sonst So

Frau Rieke Banner
sturmkind
revoluzzza_logo
ines
hatbanner_157x40

Kalender

September 2009
M D M D F S S
« Aug   Okt »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930  

Neugierige

  • 356.693 hits

suchen nach

"jede mutter erzieht kleine monster"

gerade hier

website counter

Visitor Locations

langweilig? fütter mich!

[clearspring_widget title="Tree Frog" wid="48ce94b12e84ff66" pid="494629567e4e73d8" width="190" height="196" domain="widgets.clearspring.com"]