Des Nachts

25 September 2009 at 12:02 pm 2 Kommentare

Wenn hier einer für die nächtliche Ruhestörung zuständig ist, dann ist es das Fräulein, denn in Herrn Tünnes Zimmer bin ich Nachts nicht mehr gewesen seitdem er durchschläft.

Es gab Nächte, da kam das Fräulein bis zu 30 Mal in unser Schlafzimmer. Immer die gleiche Prozedur.

Rums, das Fräulein ist aus dem Bett gesprungen. Bambambam, das Fräulein läuft zur Zimmertür. Klackklack, sie öffnet ihre Tür. Krawumm, unsere Tür knallt gegen die Zimmerwand. Bambambam sie kommt ins Schlafzimmer gerannt und kitzelkitzelkitzel vom Fußende her in mein Bett gekrabbelt.

Egal wie müde ich war und wie gern ich sie doch oft einfach hätte liegen lassen wollen, ich habe sie immer wieder zurück ins Bett getragen, denn zu groß war die Angst, daß sie sich das bei uns Schlafen angwöhnt.

Naja, mittlerweile sind es höchstens zwei oder drei Nächte in der Woche, wo sie ein bis zweimal rüberkommt, aber im Normalfall immer mit dem entsprechendem Geräuschpegel, bei dem ich schon sofort wach bin, wenn sie nur ihren Fuß aus ihrem Bettchen setzt. Gestern Nacht war anders.

Ich hab seit Monaten Probleme beim Einschlafen und so lag ich um Mitternacht im Bett und grübelte über Dies und Das, als ich das Fräulein nebenan aufstehen hörte. Aber es war nicht das gewöhnliche Geräusch, ich merkte sofort, daß es besonders leise war. Auch ihre Schritte bis zur Zimmertür konnte ich nur hören, weil ich noch nicht schlief. Die Tür wurde äußerst leise geöffnet und als sie so vorsichtig und leise wie möglich in mein Bett krabbelte mußte ich schon fast anfangen laut loszulachen. Ich tat aber denoch so, als wäre ich gerade erst wach geworden und brachte sie wie üblich einfach wieder in ihr Bett.

Als ich sie heute Morgen dann auf die ungwöhnlich nächtliche Wanderung ansprach sagte sie mit einem verschmitzten Lächeln:

Ich wollte, daß du dieses Mal nichts bemerkst.

Oh was freu ich mich auf die nächsten Nächte. 🙄

Entry filed under: Alltag, erstes mal..., Fräulein Ida, liebeserklärung, Mommy, nervig.

Laub Bäh

2 Kommentare Add your own

  • 1. kittynn  |  25 September 2009 um 2:56 pm

    Das ist ja süß 🙂 Kann mir richtig das verschmitze Grinsen vorstellen.

  • 2. tini  |  25 September 2009 um 11:30 pm

    Klingt wirklich süß – wenn es nicht das eigene Kind macht ;o))

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Trackback this post  |  Subscribe to the comments via RSS Feed


Kontakt

kleinemonster [at] gmx [punkt] de

Sonst So

Frau Rieke Banner
sturmkind
revoluzzza_logo
ines
hatbanner_157x40

Kalender

September 2009
M D M D F S S
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930  

Neugierige

  • 359.593 hits

suchen nach

"jede mutter erzieht kleine monster"

gerade hier

website counter

Visitor Locations

langweilig? fütter mich!

[clearspring_widget title="Tree Frog" wid="48ce94b12e84ff66" pid="494629567e4e73d8" width="190" height="196" domain="widgets.clearspring.com"]

%d Bloggern gefällt das: