Herr Tünnes

4 Januar 2010 at 11:03 pm 9 Kommentare

Herr Tünnes´ Entwicklung macht momentan gerade große Sprünge.

Das Fräulein Ida lernte in seinem Alter (15 Monate) gerade einmal richtig Laufen, konnte aber immerhin schon bis zu vier Wörter aneinanderreihen. Herr Tünnes spricht nach wie vor nicht ein einziges richtiges Wort. Aber immerhin weiß er mittlerweile fast immer, was man von ihm will, sprich, er versteht das Gesprochene. Er konzentriert sich halt nach wie vor auf den körperlichen Part und darf sogar aufgrund seiner Herumhampelei seit ein paar Wochen in seinem Hochstuhl ohne Bügel sitzen.

Wenn man ihn nach Dingen wie Nase, Ohren, Mund, Papa, Mama, Ida, usw. fragt, zeigt er wo sich diese Dinge befinden, und ganz nebenbei findet er seit diesem Spielchen auch treffsicher sein Nasenloch und weiß auch schon ganz genau, was man da so alles machen kann. Ich freu mich schon gar sehr auf noch so einen Popelhannes.

Sprachlich kommt also noch nicht wirklich was, auch wenn ich manchmal das Gefühl habe, daß er manchmal Wortmelodien immitiert. Aber immerhin kann er schon ein paar wenige Tiergeräusche nachmachen. Im Repertoire hat der kleine Mann: Schwein, Hund, Ente und Frosch. Na gut, Ente und Frosch klingen irgendwie ähnlich, aber „gack gack“ und „quak quak“ klingen doch auch sehr ähnlich.

Überhaupt kommuniziert Herr Tünnes mehr und mehr mit uns. Auf seine Weise halt, und die ist bei ihm fast immer mit viel Lachem verbunden. Er liebt es sich zu verstecken, oder mit mir um sein Bett fangen zu spielen. Zwischendurch lugt er dann vorsichtig hinter einer Ecke hervor und schaut mich mit seinem schelmischen Blick an und wartet darauf, daß ich irgendetwas lustiges tue. Dabei lacht er aus vollem Hals und ich lasse mich selten so sehr von einer Lache anstecken wie von seiner. Er kann einfach unglaublich herzlich lachen. Herrlich.

Was dem kleinsten Mann der Familie die größte Freude und ein breites Grinsen auf die Lippen zaubert ist eine, der Dusche frisch entstiegene, Frau Kathy. Immerhin jemand, der sich bei diesem Anblick noch erfreut. 😉 Denn sieht Herr Tünnes auch nur ein kleines bisschen nac.kte Haut an mir, kommt er quer durchs Zimmer gehechtet um seine kleinen Finger, freudesjauchzend, mit seinen scharfkantigen Fingernägeln schmerzhaft in mein Fleisch zu kneifen. Komischerweise beschränkt sich diese Angewohnheit nur auf mich und läßt nur einen einzigen Schluß zu – ich muß meine in den letzten Wochen dazugewonnen Pfunde Kilos schnellstmöglich wieder loswerden.

Was auch noch neu ist, ist die Angewohnheit sich ständig meine Hand zu schnappen und mich irgendwohin zu ziehen. Aber diese Angewohnheit nimm ich mit Kusshand, hat sie nämlich die Angwohnheit sich permanent von mir durch die Gegend tragen zu lassen fast gänzlich abgelöst.

Während das Fräulein mit sechs Monaten bereitwillig auf meinem Schoss gesessen hat und sich stundenlang Bücher vorlesen lies, interessiert sich Herr Tünnes gerade seit ein paar Tagen für Bücher. Und wenn dann auch nur Wimmbelbücher. Er hat da ein wirklich wunderschönes von Freunden geschenkt bekommen. So sitzen wir momentan vorwiegend Abends vor dem Buch und er findet gefallen daran, seinen Finger über Figuren und Dinge zu streifen und sich von mir sagen zu lassen, worum es sich dabei handelt.

Unser Herr Tünnes ist ein wirklich lustiges Kerlchen, ist für jeden Scheißelkram zu haben und wird vermutlich einmal der größte Kasperkopp. Er bereichert unseren Alltag unglaublich und ist hier nie nicht nimmer wegzudenken.

Übrigens hab ich gerade ein Video vom Fräulein Ida aus der Zeit gefunden und ich mußte gerade doch sehr schmunzeln. Für alle Passwortbesitzer gibt es dieses hier zu sehen.

Advertisements

Entry filed under: Alltag, erstes mal..., Fräulein Ida, glücklich, Herr Tünnes, lesenswert, liebeserklärung, lustig, Mommy.

Im Schnee Kuss

9 Kommentare Add your own

  • 1. Yvonne  |  4 Januar 2010 um 11:34 pm

    Das liest sich so toll, dass ich fast Lust auf ein zweites Kaiserlein hätte 🙂

  • 2. Fr. SchokoPerle  |  5 Januar 2010 um 2:49 am

    Oh ich musste ganz breit schmunzeln als ich das mit der naggischen Haut gelesen habe. Ich kann mir den kleinen Schelm direkt vor meinem geistigen Auge vorstellen, herrlich!

  • 3. Frau Kathy  |  5 Januar 2010 um 9:16 pm

    @yvonne
    muß ich euch erklären wie es funktioniert? 😉

    @frau schokoperle
    ja, er ist ein schelm wie er im buche steht! 😀

  • 4. Yvonne  |  5 Januar 2010 um 10:06 pm

    Ne, ne, das nicht. Aber hier ist gerade nicht so wirklich die Planung für Kleinkaiserliches im Gang und ich befürchte, dass ich dann bald auch mal zu alt dafür bin…

  • 5. Frau Kathy  |  5 Januar 2010 um 10:08 pm

    zur not könnt ihr euch gerne mal den herrn tünnes leihen. 😉

  • 6. Yvonne  |  5 Januar 2010 um 11:01 pm

    Au ja! Da hätte Finnley als großer Leihbrunder bestimmt auch seinen Spaß mit 😉

  • 7. kindelfind  |  6 Januar 2010 um 2:10 pm

    Wussten Sie eigentlich, dass Ihr Herr Tünnes in der neuen Eltern-Zeitschrift erwähnt wird? Im Artikel über Vornamenstrends steht, dass im Jahr 2008 in ganz Deutschland nur ein einziges Kind Lutz genannt wurde 🙂 Fand ich lustig und ich musste gleich an Sie denken…

  • 8. Frau Kathy  |  6 Januar 2010 um 8:53 pm

    @yvonne
    umgekehrt dann aber auch, herr tünnes ist immer ganz heiß hinterher wenn er große jungs sieht. 😉

    @kindelfind
    ja, ich habe den bericht in der eltern zwar nicht gelesen, aber davon gehört. ich habe hier aber auch darüber berichtet.
    https://blogderkathy.wordpress.com/2009/12/16/vornamen/

    aber schön, daß sie dabei an uns gedacht haben. 😉

  • 9. Heiß « Mamas kleine Monster  |  13 Januar 2010 um 11:06 pm

    […] Januar 2010 Schrieb ich vor wenigen Tagen noch, daß Herr Tünnes nicht ein einziges Wort spricht, kann ich heute […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Trackback this post  |  Subscribe to the comments via RSS Feed


Kontakt

kleinemonster [at] gmx [punkt] de

Sonst So

Frau Rieke Banner
sturmkind
revoluzzza_logo
ines
hatbanner_157x40

Kalender

Januar 2010
M D M D F S S
« Dez    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Neugierige

  • 352,539 hits

suchen nach

"jede mutter erzieht kleine monster"

gerade hier

website counter

Visitor Locations

langweilig? fütter mich!

[clearspring_widget title="Tree Frog" wid="48ce94b12e84ff66" pid="494629567e4e73d8" width="190" height="196" domain="widgets.clearspring.com"]

%d Bloggern gefällt das: